Drucken

Gewürz-Gugelhupf mit Walnüssen und Cranberries

Weihnachtlicher Gugelhupf mit Zimt, Sternanis, Schokolade, Walnüssen und Cranberries

Zutaten

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 100 g Speisestärke
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Msp Sternanis (mit einem Mörser zerkleinert)
  • 200 g Butter, geschmolzen
  • 100 ml Milch
  • 150 g grob gehackte Walnüsse
  • 150 g gehackte Cranberries
  • 100 g Zartbitter-Raspel-Schokolade

Für den Überzug:

  • 350 g Zartbitter-Schokolade
  • 1 TL essbares Goldpulver

Außerdem:

  • 1 Gugelhupf-Backform aus Silikon

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober- / Unterhitze) vorheizen.

    Eine Silikonform fetten und mit Mehl ausstäben.

  2. Eier und Zucker hell aufschlagen. Nicht steifschlagen.

  3. Speisestärke, Mehl, Backpulver, Mark einer Vanilleschote, Zimt und Sternanis mischen und im Wechsel mit Milch und der geschmolzenen Butter unter die Zucker-Ei-Masse heben.

  4. Walnüsse, Cranberries und Zartbitter-Raspelschokolade unterziehen.

  5. Den Teig in die Silikonform füllen und im vorgeheizten Backofen 60-70 Minuten fertig backen. Nach 30 Minuten den Teig ruhig mit Backpapier abdecken. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen. 10 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen, dann aus der Form stürzen. Komplett abkühlen lassen.

  6. Währenddessen die Silikonform reinigen und trocknen.

  7. Die Schokolade hacken und 2/3 davon über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dann vom Wasserbad nehmen und die restliche Schokolade dazugeben. Unter Rühren auflösen.

  8. Die geschmolzene Schokolade in die trockene Silikonform gießen. Die Seiten der Form mit einem Pinsel bestreichen, den abgekühlten Gugelhupf wieder in die Form setzen und ein wenig andrücken, so dass sich die Schokolade schön verteilen kann.

    Für etwa 1 Stunde in den Froster schieben, damit die Schokolade fest wird. Dann aus dem Froster nehmen und den Gugelhupf aus der Form lösen. Die Silikonform einfach abziehen.

  9. Den Gugelhupf auf eine Platte setzen und wieder auftauen lassen. Vor dem Servieren mit Goldpulver bestäuben.

Rezept-Anmerkungen