Drucken

Rotwein-Schokoladentorte mit Ricotta

Saftige Schokoladentorte mit Rotwein und Ricotta

Gericht Torte
Keyword Rotwein, Schokolade

Zutaten

Für die Böden:

  • 100 g Hachez Edle Bitter 66 %-Schokolade
  • 200 g weiche Butter
  • 220 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanillepaste
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 40 g Kakaopulver, ungesüßt
  • 200 ml Rotwein, trocken
  • 150 ml Mineralwasser mit Kohlensäure

Für die Füllung:

  • 200 g Ricotta
  • 100 g Mascarpone
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 40 g Zucker

Für die Deko:

  • 100 g Puderzucker
  • 2-3 EL Rotwein, trocken
  • Macarons, Schokoraspel, etc. nach Belieben

Außerdem:

  • 2 Springformen (à 16 cm)
  • 1 Spritzbeutel
  • 1 große Lochtülle

Anleitungen

Für die Böden:

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backformen (16 cm) mit Backpapier auslegen.

  2. Die Schokolade fein hacken und über einem heißen Wasserbad oder in der Mikrowelle (bei 600 Watt nach und nach) schmelzen. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

  3. Butter und Zucker cremig schlagen. Eier nacheinander einzeln unterschlagen. Salz und Vanillepaste dazugeben. Die Schokolade unter Rühren dazugeben.

  4. Mehl mit Backpulver, Natron und Kakao mischen und im Wechsel mit Rotwein und Mineralwasser unter die Butter-Ei-Masse heben.

  5. Den Teig auf beide Backformen verteilen und im Ofen etwa 45 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und etwa 5 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Evtl. begradigen.

Für die Creme:

  1. Ricotta mit Mascarpone, Vanillezucker und Zucker glatt rühren.

  2. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und Tuffs auf den unten Boden spritzen. Den zweiten Boden vorsichtig aufsetzen.

Für die Deko:

  1. Puderzucker sieben und nach und nach mit dem Rotwein verrühren. Bis eine dickflüssige Konsistenz entstanden ist. Den Zuckerguss über die Torte geben und vorsichtig am Rand runterlaufen lassen.

  2. Vor dem Servieren mit Macarons, Schokoladenstückchen und Schokoraspel dekorieren.