Drucken

Maracuja-Mohn-Mini-Gugel

Kleine, feine Mini-Gugel mit Maracuja und Mohn

Gericht Kleingebäck

Zutaten

Für den Teig:

  • 150 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 160 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 80 g griechischer Joghurt
  • Saft von 2 Maracuja
  • 2-3 TL gemahlener Mohn

Für die Dekoration:

  • 100 g Puderzucker
  • Saft von 2 Maracuja

Sonstiges:

  • 2 Mini-Gugel-Formen
  • Backtrennspray

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitzer vorheizen. Ein oder zwei Mini-Gugel-Silikonformen mit Backtrennspray besprühen.

  2. Butter und Zucker cremig aufschlagen. Salz dazugeben. Eier einzeln nacheinander unterschlagen. Joghurt und Maracujasaft mischen und zu den Eiern geben. Mehl mit Backpulver mischen und auf die Butter-Joghurt geben, gut durchrühren. Den Mohn unterheben.

  3. Den Teig in einen Spritzbeutel oder einen Gefrierbeutel geben, die Ecke abschneiden. Den Teig in die Gugelförmchen drücken - ruhig bündig zum Backformrand. Im Backofen etwa 15 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

  4. Aus dem Ofen holen und auf ein Gitter legen. Etwa 5 Minuten ruhen lassen und dann vorsichtig aus der Form drücken. Mini-Gugel auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

  5. Für den Zuckerguss den Maracujasaft mit gesiebtem Puderzucker mischen. Der Guss sollte dickflüssig sein. Die Gugel nacheinander in den Guss tunken und etwas abtropfen lassen. Wer mag dekoriert die mit dem restlichen Marcuja-Fruchtfleisch. Ist der Guss zu dick, dann einfach etwas Wasser unterrühren. Immer nur teelöffelweise.

Rezept-Anmerkungen