Drucken

Himbeer-Torte mit Rhabarber

Ein fruchtig-frisches Frühlingstörtchen mir Rhabarber und Himbeeren

Gericht Torte
Portionen 10 Stücke

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 300 g Rhabarber, geputzt und gewürfelt
  • 350 g Himbeeren
  • 60 g Zucker
  • 2-3 EL Wasser
  • 2 TL Zitronensaft
  • 4 Blatt rote Gelatine

Für die Creme:

  • 350 g Mascarpone
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL Milch
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Für die Deko:

  • 1 Handvoll frische Himbeeren
  • Puderzucker
  • essbare (ungespritzte) Blüten

Anleitungen

Für den Biskuit:

  1. Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier und Zucker etwa 10-15 Minuten dick cremig aufschlagen. Salz unterschlagen und weiter steif schlagen.

  2. Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und in drei Teilen auf die Eimasse sieben und sehr vorsichtig unterheben.

  3. Den Biskuitteig in zwei mit Backpapier ausgelegte Springformen (16 cm) füllen und etwa 20-22 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, sofort aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. Für die Füllung Rhabarber mit Zucker, Wasser, Vanilleschote und Zitronensaft in einem kleinen Topf weich dünsten.

  2. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und unter die Rhabarbermasse rühren. Die Himbeeren unterrühren, evtl. etwas zerdrücken und vom Herd ziehen. Alles abkühlen lassen.

Für die Creme:

  1. Die Mascarpone mit Zucker, Vanillezucker, Milch und Zitronensaft glatt rühren. Die Sahne seif schlagen, Sahnesteif dabei einrieseln lassen. Die Sahne vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben.

  2. Beide Tortenböden je einmal waagrecht halbieren. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.

  3. 1/3 der Fruchtfüllung auf den Boden verteilen und mit 1/3 der Creme bestreichen. Den zweiten Boden auflegen (hier würde ich jetzt die Tortenrandfolie einsetzen) und den Vorgang zweimal wiederholen. Den letzten Boden auflegen, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht kühlen.

  4. Vor dem Servieren das Törtchen vorsichtig aus dem Tortenring lösen und mit Himbeeren, Blüten und Puderzucker verzieren.


Rezept-Anmerkungen

Tortenrandfolie gibt es hier*.

Wenn ihr mit frischen Blumen dekorieren wollt, dann wenn möglich nur ungespritzte und idealerweise essbare Blüten verwenden. Ihr könnt die Stiele aber auch in Frischhaltefolie wickeln, so müsst ihr nicht mit dem Stiel in den Kuchen stechen.