Drucken

Engelsaugen mit rotem Gelee

Ein Klassiker, der in der Adventszeit dazu gehört 

Gericht Plätzchen

Zutaten

Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 150 g Butter, weich

Füllung:

  • 1 Glässchen Himbeer- oder Johannisbeergelee
  • Puderzucker, nach Belieben

Anleitungen

Teig:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt etwa 1 Std. kühlen.

  2. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze). Backbleche mit Backpapier auslegen. 

  3. Den Teig zu drei gleich dünnen Rollen formen und etwa 10 g schwere Stücke abschneiden und zu Kugeln formen. Die Kugeln ein wenig platt drücken und auf ein Backblech setzen. Mit dem Stil eines Holzkochlöffels kleine Mulden in die Kugeln drücken. (Wenn man den Stil vorher in Mehl taucht, dann kleben die Kugeln nicht am Stil fest.)

  4. Gelee erwärmen und in die Mulden füllen.

    Im Backofen etwa 12 Minuten goldgelb backen. Aus dem Ofen holen und auf einem Rost abkühlen lassen. Evtl. noch mehr Gelee in die Mulden füllen.