Drucken

Apfel-Tiramisu-Torte

Mit Espresso getränkte Böden treffen auf Apfelstückchen und eine Mascarponecreme

Gericht Torte
Portionen 12 Stücke

Zutaten

Für den Biskuit

  • 4 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 50 ml kalter Espresoo

Für die Apfelfüllung:

  • 700 g Äpfel z.B. Elstar
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 ml Apfelsaft
  • 50 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine

Für die Creme:

  • 350 g Mascarpone
  • 3 EL Milch
  • 40 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 TL San apart
  • 150 g Sahne

Für die Ummantelung:

  • 60 g Butter weich
  • 50 g Puderzucker
  • 200 g Mascarpone
  • 200 g Frischkäse

Für die Deko:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • Farbpulver, essbar, bronze z.B. von Pati-Versand.de

Anleitungen

Böden:

  1. Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier und Zucker ca. 10 Min. dickcremig aufschlagen. Salz dazugeben und ca. 5 Min. weiter schlagen.

  2. Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und in 3 Teilen auf die Eiermasse sieben und mit einem Spachtel langsam unterheben,

  3. Teig auf 2 mit Backpapier belegte Springformen (16 cm) verteilen, je einmal mit der Form auf die Arbeitsplatte klopfen (damit die Luftbläschen entweichen können). Im Backofen ca. 17 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

  4. Aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf Kuchengitter abkühlen lassen. Böden je einmal waagerecht halbieren und mit Espresso tränken.

Apfelfüllung:

  1. Äpfel waschen, trocknen, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

  2. Apfelwürfel mit Apfelsaft, Zitronensaft, Zucker, Vanillemark und mischen und in einem kleinen Topf weich köcheln. 

  3. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass unter die heißen Apfelwürfel rühren, abkühlen lassen.

Mascarponecreme:

  1. Mascarpone, Milch, Zucker und Vanillezucker glatt rühren. Zitronensaft unterrühren.

  2. Sahne steif schlagen. San apart dabei einrieseln lassen. Sahne vorsichtig unter die Creme heben.

Torte stapeln:

  1. Ersten getränkten Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. 1/3 Creme darauf verteilen und mit 1/3 Apfelwürfel belegen. Zweiten Boden auflegen.

  2. Vorgang zweimal wiederholen. Letzten Boden nur auflegen und mit Frischhaltefolie abdecken. Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Deko:

  1. Für die Schokoladensterne die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen und auf eine mit Alufolie ausgekleidete Platte (idealerweise mit einem kleinen Rand) ca. 3 mm dick streichen. Fest werden lassen. Das geht am schnellsten im Froster.

  2. Die Sternausstecher in heißes Wasser legen (oder anders erwärmen), abtrocknen und auf die Schokolade drücken. Evtl. 1-2 mal nacherhitzen.

    Schokoladensterne nochmal kurz anfrosten und mit dem Farbpulver einpinseln.

  3. Die Butter hell aufschlagen. Puderzucker sieben und löffelweise unterschlagen. Mascarpone und Frischkäse dazugeben und glatt rühren.

  4. Das Törtchen vorsichtig aus dem Ring lösen und mit der Creme einstreichen.

    Mit Farbpulver bestreuen und mit den Kupfersternen dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

Nachtrag: Ich benutze dieses Farbpulver** und diese Stern-Ausstecher.