Einfaches Rezept für Zimtstern Apfelstrudel mit Canberrys backen Soulfood Winter Weihnachten lecker #apfelstrudel #zimtstern #weihnachten Emma´s Lieblingsstücke

Zimtstern-Apfelstrudel mit Cranberrys

enthält Werbung für Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) 

Den heutigen Artikel schreibe ich eigentlich nur für mich. Denn, das was ich im Mai letzten Jahres hier aufgeschrieben habe, habe ich selber gar nicht eingehalten.

Ich wollte mir in Zukunft bewusst Zeit nehmen, um die kleinen Dinge wieder zu genießen. Öfter mal durchatmen, Tee trinken und einfach mal so dasitzen, um nach draußen zu schauen. Und was ist passiert? Das ganz große Gegenteil. Ich habe mich so mit Arbeit voll geknallt, dass ich eigentlich 24/7 durcharbeiten müsste, um dann festzustellen, dass es kein Ende nimmt. Klar, liebe ich meinen Job und könnte, zumindest momentan, immer und immer so weitermachen. Rezepte entwickeln, Backen, shooten, Bilder bearbeiten und wieder von vorn.

Allerdings würde der kleine Genuss im Alltag total völlig flöten gehen. Das wäre eigentlich viel zu schade. Denn gerade die kleinen Momente sind sooo wichtig. Und oft die, von denen wir auch noch nach Wochen reden… Ihr wisst, was ich meine?

Wie wäre es denn, wenn man sich in der bevorstehenden Adventszeit mal ganz bewusst dem ganzen Trubel entzieht und einfach mal einen entspannnten Waldspaziergang macht?

Oder die Plätzchen einfach mal kauft. Ich weiß Plätzchenbacken muss sein, ist Tradtion usw., aber warum nicht einfach mal das Backen denen überlassen, die es eh Tag für Tag machen. Man kann auch mal kaufen – finde ich. Es bleibt dann defintiv noch Zeit, sie bei einem heißen Kakao zu genießen. Und als netter Nebeneffekt bleibt sogar die Küche sauber. 🙂

Genuss kann man nämlich wieder lernen. Schaut mal hier auf der Seite “Genuss tut gut“-Seite des Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI) vorbei.

Ich werde mir die 7 Regeln jetzt mal ausdrucken und an den Spiegel im Bad hängen.

Mein heutiges Rezept ist übrigens auch ganz entspannt entstanden. Der Strudelteig ist gekauft (den Stress muss man sich echt nicht antun), die Zimtsterne auch.

Ach ja, das Eis ist natürlich auch gekauft… Eis selber machen ist zwar „cool“, aber mal im Ernst, wer macht das, wenn man nicht gerade Foodblogger bzw. Rezeptentwickler ist. 😉

Die Äpfel sind super schnell geschnitten und der Rest ratzfatz zusammengerührt. Sowas lieb ich ja.

Das Stückchen oben links auf dem Coverbild habe ich übrigens direkt am Stück vernascht und soooo genossen. Das säuerliche der Cranberrys harmoniert so wunderbar mit dem Vanilleeis. Hach, herrlich…. Zumindest habe ich den Genuss beim Essen nicht verlernt. 😉

Zimtstern-Apfelstrudel mit Cranberrys

Einfaches Rezept für einen Zimtstern-Apfelstrudel mit Canberrys

Gericht Kuchen
Keyword Apfelstrudel, Weihnachten
Backzeit: 30 Minuten

Zutaten

Für die Füllung:

  • 600 g Äpfel (z.B. Boskoop)
  • 150 g frische Cranberrys
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Zucker
  • 40 g Butter
  • 10 Zimtsterne

Für den Teig:

  • 1 Pck. Strudelteig (250 g)
  • 100 g Butter
  • 2 EL Rohrzucker

Für die Deko:

  • 3 Zimtsterne (optional)

Anleitungen

  1. Äpfel waschen, schälen, entkernen und in 1-2 cm dicke Würfel schneiden. Mit Zitronensaft mischen.

  2. Butter, Vanillepaste, Zimt und Zucker in einer beschichteten Pfanne mischen und erhitzen. Apfelstücke dazugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten weich dünsten.

  3. Cranberrys dazugeben und weitere 3 Minuten mitdünsten. Von der Herdstelle nehmen und abkühlen lassen.

  4. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

  5. 100 g Butter schmelzen. Strudelteig auspacken und die erste Schicht auf das Backblech legen. Dünn mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Ein weiteres Strudelblatt darauf legen und den Vorgang wiederholen. Solange wiederholen bis alle Strudelblätter bestrichen und gestapelt sind.

  6. Zimtsterne grob zerbröseln und unter die Apfel-Cranberry-Mischung rühren.

  7. Die Mischung auf 2/3 des Strudelteiges verteilen, dabei je 2 cm Abstand zu den Rändern lassen. Die Ränder mit Butter einstreichen, über die Füllung klappen und von der kurzen Seite her aufrollen. (s. Bild).

  8. Die Strudelrolle mit Butter bestreichen und mit Rohrzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen etwa 30 -35 Minuten goldbraun backen.

  9. Aus dem Backofen holen, etwas abkühlen lassen, ggf. mit Zimtsternen dekorieren und servieren.

Wie ist es bei euch? Was unternehmt ihr, um in der Adventszeit ein wenig runterzufahren und die kleinen Dinge bewusst zu genießen?

Den Zimtstern-Apfelstrudel solltet ihr unbedingt mal nachbacken, denn er ist:

  • fruchtig
  • nicht zu süß
  • lecker
  • einfach zu machen
  • mit Zimtsternen
  • mit Zuckerkruste
  • mit Cranberries

Lasst euch nicht stressen und schaut auch gerne mal bei Genuss tut gut vorbei, die haben einen Artikel über die Adventszeit geschrieben und verraten euch sogar wie die Schokolade hinter das Aventskalendertürchen kam.

Eure Emma

2 thoughts on “Zimtstern-Apfelstrudel mit Cranberrys

  1. Liebe Emma,
    Du hast vollkommen recht!
    Ich nehme es mir auch immer wieder vor, aber irgendwie mag es mir (noch) nicht so recht gelingen.
    Der Strudel sieht toll aus. Und Strudelteig muss man wirklich nicht selbst machen, das ist so ein Aufwand den so dünn hinzubekommen, da fehlt mir die Geduld.
    Liebste Grüße,
    Melanie

    • Liebe Melanie,

      vielen lieben Dank für dein schönes Kompliment.

      Eine wunderbare Weihnachtszeit wünsche ich dir.

      Liebe Grüße,
      Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.