Schokoladen Tiramisu Charlotte Torten Rezept backen mit Kaffee, Löffelbiskuits und Schoko Drip #torte #schokolade #chocolate #backen #dripcake Emma´s Lieblingsstücke

Schokoladen Tiramisu Charlotte

Was beim herbstlichen Wetter aktuell super geht? Schokolade. In jeder Art und Weise. Am besten natürlich in einem Törtchen mit Schoko-Biskuit, in Kaffee getränkten Löffelbiskuits, einer feiner Mascarpone-Quark-Creme und in Schokolade getunkten Löffelbiskuits. Im Klartext: Bei dem Wetter hilft nur diese Schokoladen Tiramisu Charlotte.

Schokoladen Tiramisu Charlotte Torten Rezept backen mit Kaffee, Löffelbiskuits und Schoko Drip #torte #schokolade #chocolate #backen #dripcake ? Emma´s Lieblingsstücke


Wer´s nicht glaubt, der schnappt sich schnelle seine Rührschüsseln, wirft den Backofen an und backt diese Schokoladen Tiramisu Torte, denn sie ist:

  • schokoladig
  • ein Hingucker
  • mit Kaffee
  • mit feinen Löffelbiskuits
  • lecker
  • Soulfood pur
  • cremig
  • einfacher zu machen als man denkt
Schokoladen Tiramisu Charlotte Torten Rezept backen mit Kaffee, Löffelbiskuits und Schoko Drip #torte #schokolade #chocolate #backen #dripcake ? Emma´s Lieblingsstücke
Schokoladen Tiramisu Charlotte Torten Rezept backen mit Kaffee, Löffelbiskuits und Schoko Drip #torte #schokolade #chocolate #backen #dripcake ? Emma´s Lieblingsstücke

Schokoladen Tiramisu Charlotte

Schokoladen-Biskuit mit in Kaffee getränkten Löffelbiskuits und eine leckere Mascarpone-Quark-Creme

Zutaten

Für den Teig:

  • 3 Eier
  • 75 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Mehl
  • 20 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 200 g Mascarpone
  • 100 g Quark
  • 1 TL Vanillepaste
  • 40 g Zucker
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Beutel Gelatine-Fix
  • 7-8 Löffelbiskuits
  • 150 ml kalter Espresso
  • 3 EL Weinbrand

Für die Deko:

  • 18-20 Löffelbiskuits
  • 80 g Zartbitter-Schokolade
  • 40 g Butter
  • 1 EL Kakao

Anleitungen

Für die Böden:

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. 1 Springform (16 cm) mit Backpapier auslegen.

  2. Eier und Zucker etwa 10 Minuten auf höchster Stufe steif schlagen. Salz nach 5 Minuten dazugeben.

  3. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, in drei Teilen auf den Eischnee sieben und sehr vorsichtig unterheben – nur so viel wie nötig.

  4. Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Springform zweimal auf die Arbeitsplatte klopfen, damit die Luftbläschen entweichen können. Im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten fertig backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. Mascarpone, Quark, Vanillepaste und Zucker glatt rühren.

  2. Sahne steifschlagen. Gelatine-Fix dabei einrieseln lassen.Vorsichtig unter die Creme heben.

  3. Den Schokoladenbisktui einmal waagerecht durchschneiden. Den oberen Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen.

  4. 1/3 der Creme auf den Boden streichen.

  5. Espresso und Weinbrand mischen. Löffelbiskuits eintunken und vollflächig auf die Creme setzen.

  6. Weiteres Drittel Creme auf die Löffelbsiktuis streichen. Zweiten Boden mit der Unterseite nach oben auflegen.

  7. Die restliche Creme in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen und auf den Tortenboden spritzen.

  8. Torte im Kühlschrank mind. 4 Stunden fest werden lassen.

Für die Deko:

  1. Zartbitter-Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter einrühren.

  2. Torte vorsichtig aus der Form lösen. Rand glatt streichen.

  3. Löffelbiskuits auf der einen Seite gerade schneiden, kurz in die Schokolade tauchen und etwas abtropfen lassen. An den Rand drücken und mit einem Teelöffel weitere Schokolade am Biskuit runterlaufen lassen.

  4. Mit Kakaopulver bestreuen und servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • noch leckerer wird’s , wenn man Blau- oder Himbeeren auf den Cremes verteilt
Schokoladen Tiramisu Charlotte Torten Rezept backen mit Kaffee, Löffelbiskuits und Schoko Drip #torte #schokolade #chocolate #backen #dripcake  Emma´s Lieblingsstücke
Schokoladen Tiramisu Charlotte Torten Rezept backen mit Kaffee, Löffelbiskuits und Schoko Drip #torte #schokolade #chocolate #backen #dripcake  Emma´s Lieblingsstücke

Wie mögt ihr Tiramisu denn am liebsten?

Liebste Grüße,

Emma

P.S.: Wenn ihr diese Schokoladen Tiramisu Charlotte nachbackt, dann zeigt eure Kreation gerne auf  Instagram. Taggt mich mit @emmaslieblingsstuecke oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke, damit ich eure Werke nicht verpasse und bewundern kann. Liebsten Dank dafür! 

17 thoughts on “Schokoladen Tiramisu Charlotte

  1. Hallo Emma,
    ich möchte das Törtchen gerne zum Geburtstag von meinem Sohn backen. Jetzt bin ich ein bisschen verwirrt.
    Muss ich für den Teig die ganzen Eier mit dem Zucker verrühren oder nur das Eiweiß? Weiter unten schreibst du nämlich was von Eischnee.
    Danke für deine Rückmeldung.
    Liebe Grüße,
    Michaela

    • Hallo Michaela,
      genau die Eier werden nicht getrennt. Die dickcremig aufgeschlagene Masse ist dann doch Eischnee, oder? Zumindest meine ich das damit. ?

      Liebe Grüße, Emma

  2. Hallo Emma,
    ich möchte gerne eine größere Springform nehmen (ca. 26 cm).
    Nehme ich dann knapp die doppelte Menge der Zutaten? Habe Rezepte mit ähnlicher Mengenangabe für eine 26 cm Form gefunden. Nun bin ich unschlüssig!

    VG
    Sabrina

    • Liebe Anne,
      O-Saft macht sich in Tiramisu Torten auch ziemlich gut oder du lässt ihn einfach weg. ?

      Liebe Grüße, Emma

  3. Liebe Emma,
    das sieht sehr verlockend aus ?
    Ich bin ja ein großer Tiramisu-Fan ???
    Hab einen schönen Sonntag!
    Liebste Grüße,
    Melanie

    • Danke, liebste Melanie.
      Dann haben wir ja mal wieder was gemeinsam. ?

      Einen schönen Sonntag dir!

      Liebe Grüße, Emma

        • Hallo liebe Tizi,

          die Löffelbiskuits kleben erst einmal an der Creme, die zwischen den Böden “herausguckt” und dann klebt auch noch die Schokolade, die auf der Rückseite der Löffelbiskuits runterläuft.

          Gutes Gelingen und liebe Grüße,
          Emma

      • Vielen Dank für das tolle Rezept!
        Mache ich die am besten last minute fertig oder kann ich die auch einen Tag vor Servieren fertig machen?

        • Liebe Maike,

          du kannst sie auch einen Tag vorher vorbereiten.

          Die Löffelbiskuits würde ich allerdings am Tag der Feier machen.

          Liebe Grüße,
          Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.