Einfaches Rezept: Johannisbeer Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen backen Schokoladenboden Schokolade Quarkkuchen Cheesecake #russischerzupfkuchen #käsekuchen #backen #cheesecake #foodblog #foodphotography | Emma´s Lieblingsstücke

Johannisbeer-Käsekuchen á la russischer Zupfkuchen

Wenn ich erst einmal mit Käsekuchen anfange, dann kann ich nicht mehr aufhören. Nach dem Erdbeer-Käsekuchen von letzter Woche gibt es heute einen Käsekuchen mit Johannisbeeren und Schokoladenboden –  quasi ein Russischer Zupfkuchen mit Johannisbeeren nur ohne Zupfen. ;-)

Einfaches Rezept: Johannisbeer Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen backen Schokoladenboden Schokolade Quarkkuchen Cheesecake #russischerzupfkuchen #käsekuchen #backen #cheesecake #foodblog #foodphotography | Emma´s Lieblingsstücke

Die Käsemasse ist diesmal besonders cremig. Liegt wahrscheinlich an dem Mix aus meinen Shootingresten diese Woche. Wir hätten da einmal Quark, Mascarpone, Frischkäse und Sahne. Das konnte ja nur gut werden, richtig? Richtig.

Das Ganze kombiniert mit säuerlichen Johannisbeeren ist schon ziemlich fein. Großes Ehrenwort. Probiert´s einfach mal aus.

Wer nicht so auf Schoko steht (kenne da zwar niemanden…), der kann auch einfach den Boden von meinem Kirsch-Streusel-Mohn-Quarkkuchen verwenden. Und wer mag wirft noch ein paar Streusel mit auf den Johannisbeer-Käsekuchen. Schmeckt sicher genau so fein.

Und überhaupt ist dieser Käsekuchen super variierbar. Anstelle der Johannisbeeren kann man auch einfach Sauerkirschen nehmen (nicht genau die Menge der kleinen Beeren, aber so in etwa) oder wie wäre es stattdessen mit TK-Wildheidelbeeren? Die schmecken köstlich, sind immer verfügbar und machen eine mega Farbe.

Wer die Optik eines klassischen Zupfkuchen vermisst, der kann den Teig für den Schokoladenboden gleich doppelt anrühren und die Hälfte zum Schluß einfach auf die Masse bröseln oder zupfen.

Für ein normales Blech solltet ihr die Mengen verdoppeln und eventuell mit einem Backrahmen arbeiten.

Die Mascarpone im Johannisbeer-Käsekuchen kann auch gegen Speisequark getauscht werden. Das Gleiche gilt auch für den Frischkäse.

Einfaches Rezept: Johannisbeer Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen backen Schokoladenboden Schokolade Quarkkuchen Cheesecake #russischerzupfkuchen #käsekuchen #backen #cheesecake #foodblog #foodphotography | Emma´s Lieblingsstücke

Johannisbeer-Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen ohne Zupfen

Cremiger Käsekuchen auf einem Schokoladenboden mit Johannisbeeren

Gericht Kuchen
Keyword Johannisbeeren, Käsekuchen, Russischer Zupfkuchen

Zutaten

Für den Schokoladenboden:

  • 150 g Dinkelmehl oder normales Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 100 g weiche Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Msp Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 300 g Johannisbeeren (TK ist auch möglich)
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 400 g Speisequark (20%)
  • 100 g Mascarpone
  • 150 g Frischkäse
  • 30 g Speisestärke
  • 1 TL Vanillepaste
  • 100 g Sahne

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-Unterhitze) vorheizen. Ein kleines, tiefes Backblech (20 x 25 cm) mit Backpapier auslegen. (Wenn man es zerknüllt, dann passt es sich besser der Form an.)

  2. Für den Schokoladenboden die o.g. Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig vkneten. Teig in die Backform geben und andrücken. Schön glatt und gleichmäßig bekommt man den Boden mit einer kleinen Teigrolle (Kuchenblechroller oder Eckenroller). Die Form bis zur weiteren Verwendung kühlen, bis sie schön fest ist.

  3. Für die Füllung die Johannisbeeren von den Rispen ziehen, waschen und abtropfen lassen.

  4. Eier und Zucker mit einem Schneebesen schaumig rühren.

  5. Quark, Mascarpone, Frischkäse, Speisestärke, Vanillepaste und Sahne zu der Zucker-Ei-Masse geben und glatt rühren.

  6. Die Hälfte der Johannisbeeren vorsichtig unter die Masse rühren, dann auf den festen Boden geben. Glatt streichen und mit den restlichen Johanissberen belegen.

  7. Den Käsekuchen im vorgeheizten Ofen etwa 55 Minuten backen. Die Mitte darf ruhig noch ein bisschen wackeln. Die Masse wird dann nach dem Abkühlen fest.

    Den Käsekuchen aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

    Der Kuchen lässt sich am besten schneiden, wenn er gut durchgekühlt ist. 

Rezept-Anmerkungen

  • Wer die Optik eines russischen Zupfkuchen möchte, kann die Zitatenfür den Schokoladen zweimal herstellen und die andere Hälfte auf die Käsemasse zupfen.
  • Wer keine Mascarpone hat erhöht einfach die Quarkmenge. Das Gleiche gilt auch für den Frischkäse.
  • Anstelle der Johannisbeeren kann man auch ein Glas Sauerkirschen verwenden oder TK-Wildheidelbeeren.
  • Für ein großes bzw. normales tiefes Blech solltet ihr die Mengen verdoppeln.

Einfaches Rezept: Johannisbeer Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen backen Schokoladenboden Schokolade Quarkkuchen Cheesecake #russischerzupfkuchen #käsekuchen #backen #cheesecake #foodblog #foodphotography | Emma´s Lieblingsstücke

Probiert den Johannisbeer Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen ohne Zupfen unbedingt mal aus, denn er ist:

  • einfach zu machen
  • mit Johannisbeeren
  • cremig
  • mit Schokoboden
  • einfach zu machen
  • super variierbar
  • nicht zu süß
  • Sommer pur
  • saftig

Einfaches Rezept: Johannisbeer Käsekuchen á la Russischer Zupfkuchen backen Schokoladenboden Schokolade Quarkkuchen Cheesecake #russischerzupfkuchen #käsekuchen #backen #cheesecake #foodblog #foodphotography | Emma´s Lieblingsstücke

Was ist euer liebstes Rezept mit Johannisbeeren? Mir fällt gerade auf, dass das hier erst das zweite auf dem Lieblingsstücke-Blog überhaupt ist. Upps… das muss geändert werden, oder?

 

Habt es fein!

Eure Emma

 

P.S.: Ihr habt den Käsekuchen mit Johannisbeeren nachgebacken und fotografiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke) oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke, damit ich eure Werke nicht verpasse und bewundern kann. Daaaankeschön!  ;-)

2 thoughts on “Johannisbeer-Käsekuchen á la russischer Zupfkuchen

    • Hey Franzi,

      eigentlich immer die von Dr. Oetker, weil es die jetzt auch im Supermarkt gibt. Ansonsten auch gerne die von Taylor & Colledge (Werbung, unbeauftragt) ;-)

      Liebe Grüße,
      Emma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.