Kürbis S´mores Cheesecake Torte Marshmallow Pumpkin Herbst Backen Rezept Käsekuchen

Kürbis S´mores Cheesecake Torte

Was ein Glück, dass Herr Lieblingsstücke nicht zu Hause war, als der erste Marshmallow-Haufen auf dieser Kürbis S´mores Cheesecake Torte in Flammen aufgegangen ist. Upps… Ja, so Marshmallows brennen recht schnell, wenn man versucht sie mit einem Bunsenbrenner zu „grillen“. Und ist ja nicht so, dass der Rest des Sets nicht auch leicht entflammbar ist… Jedenfalls hat es das Törtchen dann doch noch auf den Blog geschafft ;-)

Kürbis S´mores Cheesecake Torte Marshmallow Pumpkin Herbst Backen Rezept Käsekuchen

Dabei habe ich festgestellt, dass Kürbis hier heute seine Premiere hat. Wohoo… Gebacken habe ich für diverse Kunden schon öfter damit, allerdings noch nie für den Blog. Warum? Weil ich Orange nicht besonders gerne mag. Aaaber… ich habe mir ausgeholfen. Ich habe einfach etwas Kakaopulver untergemischt… hihi… Sieht besser aus und schmeckt auch gut.

Kürbis S´mores Cheesecake Torte Marshmallow Pumpkin Herbst Backen Rezept Käsekuchen

Wie ihr seht hat diese Torte nicht nur die Geheimzutat „Kürbis“ in sich, die den Rührteigboden nämlich super saftig macht. Nein! Beim Anschnitt entdeckt man direkt noch eine Cheesecake-Fülllung. Der Wow-Effekt ist euch garantiert. Als ob die gegrillten Marshmallows nicht schon Highlight genug wären ;-)

Zum Thema: Cheesecake. Cheesecake geht ja bekanntlich immer, immer, immer. Gab es in letzter Zeit nur viel zu selten hier. Was meint ihr? Soll es demnächst wieder ein neues Käsekuchen Rezept für euch geben?

Aber jetzt schnell zum Rezept für die Kürbis S´mores Cheesecake Torte. Denn sie ist:

  • obersaftig
  • aromatisch
  • cremig
  • ein absoluter Hingucker
  • herbstliches Soulfood

Kürbis S´mores Cheesecake Torte

Supersaftiger Kürbiskuchen gefüllt mit einem Cheesecake. Und zur Torte gestapelt.

Gericht Torte
Keyword Cheesecake, Kürbis, Marshmallow

Zutaten

Für den Cheesecakeboden:

  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillepuddinpulver
  • 500 g Frischkäse
  • 100 ml Milch
  • Saft 1/2 Orange

Für die Kürbisböden:

  • etwa 600 g Kürbis (z.B. Hokkaido)
  • 150 g weiche Butter
  • 180 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatpulver
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Msp. Ingwerpulver
  • 40 g Kakaopulver, ungesüßt

Für die Füllung und Deko:

  • 2 EL Puderzucker
  • 250 g Frischkäse
  • 1 Pck. mittelgroße weiße Marshmallows

sonstiges:

  • 2 Springformen (18 cm)
  • 1 Gourmetbrenner

Anleitungen

Für den Cheesecake:

  1. Am Vortag den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen.

  2. Eier und Zucker schaumig schlagen. Vanillepuddingpulver unterrühren. Frischkäse, Milch und Orangensaft mischen und unter die Eiermasse heben.

  3. Die Cheesecakemasse in eine auslaufsichere Springform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten goldgelb backen.

  4. Den Cheesecake aus dem Ofen holen, den Rand lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Dann für über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Kürbisboden:

  1. Den Kürbis putzen, Kerne auskratzen, schälen (ist kein Muss) und in grobe Stücke schneiden. Mit 100 ml Wasser in einen kleinen Topf geben und weich dünsten. Wasser abgießen, Kürbis pürieren und abkühlen lassen.

  2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker und Salz cremig schlagen. Einer einzeln nacheinander unterschlagen, jedes etwa 0,5 Minuten. 350 g Kürbispüree unterziehen. 

  3. Die restlichen trockenen Zutaten mischen und vorsichtig unter die Butter-Ei-Masse heben. 

  4. Den Teig auf 2 mit Backpapier ausgelegte Springformen verteilen und im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 

Für die Deko und Füllung:

  1. Für die Füllung und Ummantelung Puderzucker sieben und mit Frischkäse glatt rühren.

  2. Einen Kürbisrührteigboden auf eine Tortenplatte setzten und leicht mit der Creme einstreichen. Den Käsekuchen auflegen, mit weiterer Creme einstreichen, auch in die evtl. entstandene Risse streichen. Den zweiten Rührteigboden auflegen. Die Torte komplett mit der Restcreme einstreichen. 

  3. Vor dem Servieren mit Masrhmallows dekorieren und mit einem Gorumetbrenner "grillen".

Kürbis S´mores Cheesecake Torte Marshmallow Pumpkin Herbst Backen Rezept Käsekuchen

Und jetzt: Erzählt mal! Habt ihr schon mal mit Kürbis gebacken? Und wenn ja, was denn z.B.?

Liebste Grüße,

Emma

 

P.S.: Ihr habt meine Rezepte nachgebacken und fotografiert? Dann taggt mich gerne auf Instagram (@emmaslieblingsstuecke) oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke, damit ich eure Werke nicht verpasse und bewundern kann. Daaaankeschön!  ;-)

Ein Gedanke zu “Kürbis S´mores Cheesecake Torte

Kommentar verfassen