Blumen-Cupcakes *Hortensien*

(enthält Werbung durch Produktverlinkung)

Das Gute an Blumen-Cupcakes? Es ist ganz egal, ob man einen grünen Daumen hat oder nicht, die Cupcakes halten sowieso nicht länger als 2 Tage. Und wenn man sie verschenkt nicht mal einen ;-) Gute Theorie, oder?

Die Cupcakes sind vor ein paar Wochen spontan nach einem Kunden-Shooting entstanden. Ich hatte noch Cupcakes und Swiss Meringue-Buttercreme über. Ich freue mich immer sehr, wenn Swiss Meringue-Buttercreme über bleibt. Meringue Buttercreme ist nämlich nicht so furchtbar süß wie normale Buttercreme, aber das Beste: sie lässt sich super in alle möglichen Formen spritzen. Wie beispielsweise in diese Dahlien. Oder man spritzt Rosen auf kleine Backpapierquadrate, forstet sie kurz dekoriert eine Torte damit.

Diesmal sollte es schneller gehen und schwupppdiwupp standen da dann diese Hortensien-Cupcakes. Ich war mir erst nicht sicher, ob ihr sie überhaupt als Hortensien erkennen würdet. Zum Glück habt ihr! Und nach dem Rezept habt ihr auch gefragt. Tja, das eigentliche Rezept kann ich nicht rausgeben, aber ihr könnt einfach euer Lieblings-Cupcake-Rezept dafür verwenden. Gerne einen Vanilleteig, aufgepimpt mit ein paar Heidelbeeren zum Beispiel. Lecker sind auch die Flamingo-Cupcakes mit Kokos. Die Himbeeren tauscht ihr dann einfach gegen Blaubeeren.

Die Blumen, egal ob Hortensien oder Rose, habe ich mit der Rosentülle (2D) von Wilton* aufgespritzt. Hierfür muss etwa 2/3 der Swiss Meringue-Buttercreme flieder eingefärbt werden. Die dunkle Creme wird dann an den Rand des Spritzbeutels aufgetragen und die weiße Creme wird in die Mitte gefüllt. Dann werden kleine Tuffs auf die Cupcakes gespritzt. Ich habe die Hortensienblüten von innen nach außen aufgespritzt.

Die Rosen habe ich auch mit der gleichen Tülle aufgespritzt. Hier hatte ich noch weiße Creme über, die ich dann mit minimalen fliederfarbenen Akzenten eingefärbt habe und von innen nach außen auf die Cucpcakes gespritzt habe. Zum Schluß habe ich die Rosenblüten noch mit fliederfarbenen Fondantblüten dekoriert. Fertig! Eigentlich gar kein Aufwand, aber dennoch ein kleines Kunstwerk.

Hortensien-Cupcakes

Fluffige Cupcakes mit Traum-Topping aus Swiss Meringue-Buttercreme

Gericht Cupcakes
Keyword Cupcake, Swiss Mernigue Buttercreme

Zutaten

  • 12 St. Cupcakes, nach Belieben, idealerweise heller Teig

Für das Frosting:

  • 6 Eiweiß
  • 220 g feiner Zucker
  • 350 g weiche Butter
  • Lebensmittelfarbgel, flieder

Anleitungen

  1. Die Cupcakes nach dem Backen auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

  2. Für die Swiss Mernigue-Buttercreme Eiweiß und Zucker mischen und über einem heißen Wasserbad unter Rühren auf 60 Grad erhitzen. Bis der Zucker gelöst ist.

  3. Die Eiweiß-Masse in die Schüssel einer Küchenmaschine geben und aufschlagen. Sobald die Masse steif und auf Raumtemperatur gekühlt ist, die Butter portionsweise unterschlagen. Die Creme gerinnt zunächst, wird dann aber wieder homogen wenn man weiterschlägt.

  4. Etwa 2/3 der Creme flieder färben und an den Rand eines Spritzbeutels mit Rosentülle streichen. Die helle Creme in die Mitte füllen.

    Kleine Tuffs auf die Cupcakes spritzen. Am äußeren Rand beginnen und in der Mitte abschließen.

Rezept-Anmerkungen

  • Die  Rosen-Cupcakes werden mit der gleichen Tülle* aufgespritzt. 
  • Hierfür weiße Creme mit wenigen fliederfarbenen Akzenten versehen, in den Spritzbeutel füllen und von innen nach außen aufspritzen.
  • Die Fondantblüte wird mit so einer Silikonform* hergestellt. Einfach Fondant in eurer Wunschfarbe ausrollen, ausstechen und in die Silikonform legen. Leicht zusammendrücken und zum Trocknen beiseite legen.

 

Den schönsten Sonntag für euch!

Eure Emma

 

 

*BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

11 Gedanken zu “Blumen-Cupcakes *Hortensien*

Kommentar verfassen