Eistörtchen mit Kirschen und weißer Schokolade und ein Eis-Event!

(enthält Werbung)

Eis geht ja bekanntlich immer. Dabei ist die Form eigentlich ganz egal. Dass ich am besten in Torte kann wisst ihr ja. Deswegen gibt es heute auch diese Eistorte mit Kirschen und weißer Schoki. Damit es hier nachher nicht zu Missverständnissen kommt – gleich vorweg: Ich habe heute geschummelt. Das Eis ist nicht selbst gemacht! Upps! Sorry not sorry! Aber warum auch, wenn´s einer besser kann?! Das Mövenpick-Eis ist so lecker, da muss ich mich nicht noch hinstellen, selber rühren, mixen, etc. Also: Ich – Torte. Mövenpick – Eis.

Auf die Idee bin ich gekommen als ich vor ein paar Wochen zu einem ziemlich coolen Eis-Event nach Berlin eingeladen wurde. Auch wenn Eis immer geht war ich mir nicht so sicher, ob ich am Ende des Tages überhaupt noch Eis sehen mochte. Denn wir sollten und durften uns durch alle Sorten schlemmen, außergewöhnliche und kreative Kombinationen ausprobieren und natürlich selber experimentieren. Also ihr seht: jeeeeeede Menge Eis. Folgt ihr mir auf Instagram, dann habt ihr sicher einiges mitbekommen. Ich hoffe doch mal ganz stark ;-)

Fangen wir doch direkt mit meinen Mövenpick-Favoriten an:

  • Salted Caramel – Oh my… Karamellsauce. Toffee. salzig, süß und crunchy. Muss ich noch mehr sagen?
  • Cashew Vanilla – Mir fehlen die Worte, aber Sauerrahm, Vanilleeis, gesalzene Cashewstückchen und Honig sind der Knaller
  • Cookies & Cream – mag garantiert jeder. Ich meine: Wer bitte mag keine Keksstückchen im Eis?
  • Mango – Yes! Endlich mal ein Mangoeis, dass nicht künstlich schmeckt.
  • Kirsche – mit Swirl. Ist ja mal klar. Mag ich allein schon wegen der Farbe ;-)

Ich könnte jetzt noch ewig so weiter machen. Nützt nur nichts, da es ja noch kein Geschmacksinternet gibt… hihi…

Das Event startete übrigens direkt mit Frank Scholz und einem „Live-Cooking“. Uns wurden wirklich die verrücktesten Ideen gezeigt. Haltet euch fest:

  • Marple Walnut-Eis mit zerbröselten Cantuccinis und Baileys – Okay, nicht verrückt, aber mega lecker.
  • Cashew Vanilla mit Paprikastückchen im Gazpacho-Style – Ja, das ist crazy und sooooo köstlich.
  • Mango-Eis mit grünen Reisflakes – klingt erstmal seltsam, aber man hat mit wenigen Kniffen echt einen Eyecatcher zu bieten
  • Vanilleeis mit Bacon – Bitte was?! Oh ja, richtig gehört. Das schmeckt. Wirklich ;-)
  • Salted Carmel-Eis geräuchert – Das war der Hammer. Eis unterm Glas räuchern geht sogar zu Hause. Sieht mega cool aus, schmeckt aber nur ganz leicht geräuchert.

Danach durften wir selber kreativ werden. Hier mein Tellerchen mit Mangoeis, karamellisiertem und gepufftem Naturreis (schmeckt wie Smacks), Mangorosen und Schoko-Brushstrokes. Easypeasy, ultralecker und hübsch anzusehen. Stimmt´s?

 

Nach einer Eisverköstigung Deluxe durften wir Stempel selber herstellen. Wollte ich schon immer mal machen!

Den perfekten Abschluss gab es dann auf der Havel: BBQ mit herzallerliebsten Bloggerkollegen auf einem Hausboot. Was will man mehr?! An dieser Stelle an dickes Dankeschön an Mövenpick. Merci!!!

Damit ihr auch noch was davon habt gibt es jetzt das Rezept für ein feines Kirschtörtchen mit weißer Schokolade. Schnell gemacht und noch schneller verputzt. So muss das im Sommer sein. ;-)

Eistorte mit Kirschen und weißer Schokolade

Easy peasy und so lecker!

Gericht Eis, Torte

Zutaten

Für den Knusperboden:

  • 100 g Vollkornkekse
  • 80 g weiße Schokolade

Für die Füllung:

  • 750 g Mövenpick-Eiscreme Kirsche (etwa 1,5 Pck)
  • 100 g weiße Schokolade

Für die Deko:

  • 1 Handvoll Kirschen (optional)
  • 60 g weiße Schokolade

Außerdem:

  • 1 Springform (15 cm)
  • 1 Silikonform für Mini-Schokolade

Anleitungen

  1. Für den Boden die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen. Die Kekse zerbröseln und mit der Schokolade mischen.

  2. Keksbrösel in eine Springform drücken und kühlsteilen.


  3. Währenddessen das Eis etwas antauen lassen, in die Springform füllen und festdrücken. Mindestens 4 Stunden frosten.

  4. Für die Dekotäfelchen 50 g weiße Schokolade hacken und über einem heißen  Wasserbad schmelzen. In die Silikonform geben und glatt streichen. Bis zur Verwendung frosten.

  5. Vor dem Servieren die Torte aus der Springform lösen und mit Kirschen und den Schokotäfelchen dekorieren. Aus der restlichen Schokolade Raspeln herstellen. Schokoraspel über die Torte geben und servieren!

Was ist euer Lieblingseis? Erzählt doch mal!

Habt es fein!

Eure Emma

 

P.S.: Fotocredit der Bilder mit Personen: Mövenpick!

Ein Gedanke zu “Eistörtchen mit Kirschen und weißer Schokolade und ein Eis-Event!

  1. Liebe Emma,
    das Eistörtchen sieht traumhaft aus. Und hey, geschumnelt finde ich das nicht. Du hast ja Kirscheis verwendet und kein Pflaumeneis ;) Man muss ja schließlich nicht alles IMMER 100 % selbst machen. Mein Lieblingseis? Schwer zu sagen. Kann mich irgendwie nicht auf eins beschränken. Als Kind war es Marzipaneis, gab es damals aber kaum in einer Eisdiele. Von Häagen Dazs gab es letztes Jahr so ein leckeres Haselnusseis, war aber leider limitiert. Igendwie kann ich mir die Kombi aus Bacon und Vanilleeis nicht so wirklich vorstellen;)
    Liebste Grüße,
    Melanie

Kommentar verfassen