Stracciatella-Tiramisu-Torte mit Erdbeeren

Jetzt noch schnell ein Erdbeertörtchen? Ja, oder?! Bevor die Erdbeerzeit wieder vorbei ist. Und damit es sich so richtig lohnt gibt es einfach mal eine Stracciatella-Tiramisu-Torte mit Erdbeeren. Wieso eine Variante wenn man mehrere in einer haben kann?! Tiramisu. Stracciatella. Und Erdbeeren… Mehr geht nicht! Zumindest nicht hier und jetzt!

Gefühlt habe ich die Erdbeersaison in diesem Jahr total verpennt… Ich weiß auch nicht wie das wieder passieren konnte. Zu viel Arbeit oder so… ;-) Diverse Weihnachtsshootings im Hochsommer und andere Projekte… Die sind schuld. Die sind auch Schuld, dass es hier in letzter Zeit etwas ruhiger geworden ist, aber es wird… ;)

Wie auch immer. Dieses Törtchen muss es einfach noch schnell geben. Und ihr MÜSST es unbedingt ausprobieren. Wirklich! Es ist Pflicht… hihi… Dabei ist es eigentlich kein neues Rezept, nur verbloggt habe ich es noch nie. Gebacken haben meine Freundin und ich diese Torte schon „immer“. Allerdings in der Blechkuchen-Version… Irgendwie dachte ich mir: „Hey, als Torte wärst du auch ganz fein!“ Und vielleicht sogar ein bissl schicker. So ein Blech fotografiert sich ja nicht so gut… ;-)

Ein weiterer Grund: Ist das Rezept erst einmal auf dem Blog kann es in den Tiefen meiner Schmierzettel-Rezepte-Kiste nicht mehr verschwinden. Weil: Safe hier auf dem Blog! Einen kurzen Schockmoment hatte ich die Tage aber schon, denn das Rezept hatte sich zeitweise unsichtbar gemacht… Jetzt hab ich´s aber! Gesichert! Alles safe! Los geht´s!

Straccicatella-Tiramisu-Torte mit Erdbeeren

Cremige Torte mit Erdbeeren in der Stracciatella- und Tiramisu-Versiom

Gericht Torte
Keyword Erdbeeren, Tiramisu, Torte

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g feiner Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 450 g Erdbeeren
  • 400 g Mascarpone
  • 8 EL Milch
  • 75 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • 200 g Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 80 g Zartbitter-Schokoraspel
  • 60 ml kalter Espresso
  • 2 EL Weinbrand (optional)

Für die Deko:

  • 100 g kleine Erdbeeren
  • 30 g Zartbitter-Schokolade
  • Erdbeer-Schoko-Pralinen (optional)

Anleitungen

Für den Biskuit:

  1. Für den Biskuit eine Springform (24 cm) mit Backpapier auslegen.

    Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Eier, Zucker und Vanillezucker mit dem Schneebesen einer Küchenmaschine auf höchster Stufe ca. 10-15 Minuten dickcremig aufschlagen. Nach 5 Minuten Salz dazugeben und weiter schlagen.

  3. Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und in drei Portionen auf die Eier-Masse sieben und jeweils sehr vorsichtig unterheben.

  4. Den Teig in die Springform füllen und in den vorgeheizten Backofen schieben und etwa 15-20 Minuten goldbraun backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. Die Erdbeeren putzen, waschen, abtropfen lassen und würfeln.

  2. Die Mascarpone mit Milch und Zucker cremig rühren.

  3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, tropfnass in einen kleinen Topf geben, erhitzen und auflösen. Gelatine darf nicht kochen!

    Dann etwa 3 EL Mascarponecreme zur Gelatine geben und umrühren. Die restliche Creme unterrühren.

  4. Die Sahne steif schlagen, Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Die Sahne vorsichtig unter die Mascarponecreme heben. 

    Erst die Erdbeerwürfeln, dann die Schokoraspel vorsichtig unter die Creme ziehen.

  5. Den Biskuit waagerecht halbieren, den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. 

  6. Zweit Drittel der Creme auf den ersten Boden verteilen. Den zweiten Boden auflegen.

  7. Espresso und Weinbrand mischen und auf den oberen Biskuit verteilen.

    Die restliche Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Die Torte mind. 4 Stunden kalt stellen.

Für die Deko:

  1. Die Torte vorsichtig aus der Form lösen.

    Die Erdbeeren für die Deko putzen, waschen und trocken tupfen. Geviertelt auf die Torte legen und mit Erdbeerpralinen verzieren.

  2. Die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen und über die Torte geben.


 

2 Gedanken zu “Stracciatella-Tiramisu-Torte mit Erdbeeren

  1. Liebe Emma,
    zum Glück ist das Rezept wieder aufgetaucht. Ich kenne ja solche Schreckmomente nur zu gut ;) Die Torte sieht toll aus und klingt MEGA LECKER.
    Liebste Grüße,
    Melanie

Kommentar verfassen