Flamingo-Cupcakes und tropische News

(enthält Werbung, da Produktlinks verwendet werden)

Freunde, es gibt wat zu berichten ;-) Erst einmal: Es gibt ein neues Sommerrezept! Wurde aber auch Zeit, Frau Lieblingsstücke! Ja, Ja, ihr habt ja recht… Auch wenn der Sommer hier gerade eine kleine Pause macht, sollte es hier definitiv sommerlich weitergehen… Also, es gibt… Flamingo-Cupcakes – Wohoo. Schön rosa, cremig, saftig und wunderbar anzuschauen. Angeblich ist der Flamingo ja das Tier des Jahres. Kann ich mir gut vorstellen, denn der Trend hat sich Ende des letzten Jahres ja schon leicht angekündigt… Einer muss ja das Einhorn ablösen ;-) Wobei Einhörner nie aussterben werden, habe ich mir sagen lassen. We will see!

So und zweitens: Vielleicht wisst ihr´s ja schon längst, weil ihr regelmäßig auf diesem Blog vorbeikommt und auch mal links und rechts schaut, was hier so passiert. Dann habt ihr sicher schon gesehen, dass sich seit ein paar Tagen ein neues Büchlein in der Sidebar rechts eingeschlichen hat und nun ganz ungeduldig darauf wartet endlich vorgestellt zu werden.

Tadaa! Mein Backbuch „Tropical Party“ ist der/die/das Neue in der Sidebar und erscheint nächste Woche … Aaaah, ich kann es gar nicht glauben. Endlich ein Backbuch von mir ganz alleine. Nicht, dass ich nicht gerne mit den anderen Autoren zusammen gearbeitet habe. Nein, nein, das war mit bisher immer ein Fest. Danke dafür an dieser Stelle! Aber so ein ganz eigens Büchlein ist schon ziemlich nett. Nachdem ich ja auch schon ein paar für andere Autoren fotografiert und gestylt habe wurde das auch mal Zeit, oder? Das es bereits 2018 passieren würde hätte ich mir so nicht erträumen lassen. Aber man muss manche Dinge einfach nehmen wie sie kommen und das beste draus machen.

Ursprünglich wollte ich unbedingt ein ganzes Flamingo-Backbuch machen. Was es zum Glück nicht geworden ist… hihi… das wäre selbst mir zu pink. Jetzt ist es eine fröhlich, bunte Mischung aus Flamingos, Kakteen, Wassermelone und dem ganzen anderen Tropical Zeugs geworden. Trotz WM hoffe ich, dass es euch gefallen wird und ihr Lust auf eine Tropical Party habt.

 

Die Flamingo-Cupcakes mit Brushstrokes (Pinselstriche aus Schokolade) waren ursprünglich auch für das Backbuch geplant, wurden dann aber gegen eine richtige Flamingotorte getauscht. Gut für euch. Denn das Rezept bekommt ihr heute hier! Geplant waren außerdem erst 48 Seiten, die wir dann relativ schnell auf 64 Seiten aufgestockt haben. Yeah! Ein paar Rezepte mehr für euch, wenn man z.B. mit den anderen Trendbüchern aus dem Verlag vergleicht. Wohlgemerkt: Zum gleichen Preis! Und ansonsten gibt es noch ein paar Gratis-Vorlagen für Monsterablätter, Cupcake-Topper und natürlich Flamingos! Nur Backen und Gäste einladen müsst ihr noch selbst. ;-) Die Ideen bekommt ihr von mir ;-)

Flamingo-Cupcakes

Trendy Flamingo-Cupcakes mit Himbeeren und Brushstroke-Deko

Gericht Gebäck
Keyword Cupcake, Flamingo
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für den Teig:

  • 2 Eier
  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Mehl
  • 100 ml Kokosmilch (aus der Dose, geschüttelt oder gerührt)
  • 24 St. Himbeeren (TK geht auch)

Für das Topping:

  • 70 g weiche Butter
  • 70 g Puderzucker, gesiebt
  • 150 g Frischkäse
  • 150 g Mascarpone
  • Lebensmittelfarbgel in rosa

Für die Deko:

  • 250 g Fondant, weiß
  • Lebensmittelfarbgel in rosa
  • schwarzer Lebensmittel-Faserstift
  • Zahnstocher oder besser: rohe Spaghetti
  • 100 g rosa Candy Melts

Außerdem:

  • Speisestärke
  • 12 St. Papierbackförmchen
  • Lebensmittelpinsel

Anleitungen

Für die Deko:

  1. Am Vortag den Fondant gut durchkneten und etwa 50 g weißen Fondant beiseite legen. Den restlichen Fondant weich kneten, evtl. etwas Speisestärke unterkneten, dann rosa färben und in 12 gleich große Stücke teilen. Aus jedem  Kopf und Hals formen. Zur späteren Stabilisierung bis zur Hälfte eine rohe Spaghetti einschieben. Zahnstocher gehen auch, nur dürft ihr dann niemanden in den Flamingohals beißen lassen. Den weißen Fondant ebenfalls weich kneten und zu 12 gleichen Kugeln rollen. Die Kugeln zu kleinen Schnäbel formen und an den Kopf kleben. Ihr könnt aber auch ein Stückchen rohe Spaghetti dazwischen schieben, damit der Schnabel besser hält! Alles trocknen lassen. Am nächsten Tag dann die Augen und den schwarzen Schnabel aufmalen.

Für die Federn:

  1. Die Candy Melts schmelzen. Über einem heißen Wasserbad oder bei 600 Watt langsam in der Mikrowelle. In der Mikrowelle sollte ihr die Candy Melts immer wieder umrühren.

  2. Sobald die Candy Melts wieder etwas angedickt sind, mit einem Teelöffel kleine Punkte auf ein Backpapier setzen und diese dann mit einem Pinsel verstreichen. Nicht zu doll aufdrücken, da die Brushstrokes sonst zu dünn werden. Trocknen lassen. Insgesamt benötigt ihr etwa 40 Brushstrokes, lieber ein paar auf Reserve. ;-)

    Ich lege die Brushstrokes immer in den Gefrierschrank. Hier sind sie innerhalb von 10 Minuten fest und schmelzen gerade im Sommer nicht sofort bei jeder Berührung.

Für die Cupcakes:

  1. Den Backofen auf 180 Grad auf Ober-/Unterhitze vorheizen. 12 Papier-Backförmchen auf ein Muffinblech verteilen.

  2. Butter, Zucker und Vanillezucker hell cremig aufschlagen. Einer einzeln nacheinander unterschlagen.

  3. Backpulver und Mehl mischen und im Wechsel mit der Kokosmilch unter die Zucker-Ei-Mischung heben.

  4. Den Teig auf die Förmchen verteilen. Je zwei Himbeeren in den Teig drücken.

  5. Im vorgeheizten Backofen etwa 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Frosting:

  1. Butter hell aufschlagen. Puderzucker sieben und löffelweise unterschlagen. Frischkäse und Mascarpone dazugeben und cremig rühren. Rosa einfärben und in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen.

  2. Das Frosting auf die Cupcakes spritzen - von außen nach innen. 

    Die Cupakes mit den Brushstrokes dekorieren und vor dem Servieren die Fondanthälse einstecken.

    Bitte nur kurz vorher, denn die Creme ist nicht fondanttauglich, aber normale Buttercreme wäre einfach gar nicht wirklich. ;-)

Rezept-Anmerkungen

Für eine fondanttaugliche Creme könnt ihr alternativ 
Swiss Meringue verwenden, mein Rezept findet ihr hier!

Und jetzt gibt es noch eine kleine Vorschau auf den Inhalt des neuen Buches:

Ach ja, vorbestellen könnt ihr es gerne bei EMF direkt oder auch über Amazon*.

Ich freue mich auf euer Feedback. Und solltet ihr was nachbacken, dann taggt mich gerne auf Instagram oder auch mit dem Hashtag: #emmaslieblingsstuecke, damit ich eure Werke nicht verpasse ;-)

 

Habt es fein!

Eure Emma <3

 

* BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

2 Gedanken zu “Flamingo-Cupcakes und tropische News

  1. Der absolute KNALLER! … bin ganz platt – hab ja auf Insta schon bissl was gesehen und allein die Flamingo Cupcakes … oooh so traumhaft <3 … werd mir das Buch noch bestellen – meine Tochter ist ein Sommerkind und da so ne Mottoparty wär sicher der Knaller ;)

    GLG Steffi

  2. Liebe Emma,
    herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Buch. Die Vorschau ist schon mal vielversprechend!!!! Und die Flamingocupcakes sehen soooo klasse aus!!!!
    Liebste Grüße,
    Melanie

Kommentar verfassen