Schoko-Kokos-Crêpes

Wisst ihr was es hier noch gar nicht gab? Schoko-Schoko-Schoko-Crêpes… ;-) Und das obwohl ich der größter Crêpe-Fran aller Zeiten bin, behaupte ich jetzt mal. Ich könnte mich täglich nur von den Dingern ernähren, nur bin ich dann meistens doch zu bequem 30 Minuten vor dem Frühstück schon am Herd zu stehen, um mit Pfannen und Teig zu jonglieren! Deswegen gibt es sie hier leider nicht sooo oft, aber dafür umso öfter, wenn es bald in den langersehnten Frankreich-Urlaub geht. Juhu! Vive la Crêpe!
Ich sehe mich schon in der Küche stehen, morgens um 7.00 Uhr. Nicht! Ich meine mich erinnern zu können, dass sich in diesem Jahr unsere besseren Hälften mindestens eine Woche lang ums Essen kümmern wollen. Juhu! Vive la Chillmodus! Was dann wohl auch bedeutet: Keine Crêpes zum Frühstück, Mittag oder Abendessen!

Wie auch immer, ich habe vor ein paar Wochen dann mal diese Variante mit Schoko oder eher Kakao ausprobiert und bin begeistert. Ich bin ja eh der „Crêpe-Teig in weniger süß bitte!“-Kollege, weil ich mindestens zwei in herzhaft verspeisen muss. Und süßen kann sich´s ja jeder ganz nach Geschmack mit coolen Toppings! Deswegen habe ich diese Schuko-Dinger nur ganz leicht mit Kokosblütenzucker gesüßt, der ist nämlich gesünder als der herkömmliche Haushaltszucker! Und überhaupt kommen diese Crêpes ziemlich gesund daher. Wenn man die Nuss-Nougat-Füllung weglässt… uppsi… die macht zwar einiges her, aber die „Gesunden“ unter uns sollten sie einfach weglassen… Ansonsten habe ich diesmal nämlich das normale Mehl gegen Dinkelmehl und Butter gegen Kokosöl getauscht. Wenn ihr die Milch gegen Hafer- oder Mandelmilch tauscht und auch noch Eiersatzprodukte verwendet, dann habt ihr sogar eine vegane Variante. Nur für den Fall der Fälle… ;-)

Schoko-Kokos-Crêpes

Leckere Schoko-Crêpes mit Kokos und Erdbeeren

Gericht Breakfast, Dessert
Keyword Crêpes

Zutaten

Für den Crêpe-Teig:

  • 2 Eier
  • 200 g Dunkelmehl (oder normales)
  • 250 ml Milch oder Kokosmilch
  • 200 ml Sprudelwasser
  • 20 g Backkakao
  • 1 EL Kokosöl, geschmolzen

Für die Füllung:

  • 150 g Frischkäse
  • 100 g Nuss-Nougat-Creme, z.B. Nutella
  • 1-2 EL Kokosraspel

Für die Deko:

  • 30 g Zartbitterschokolade
  • Kokosraspel nach Belieben
  • Erdbeeren nach Belieben

Außerdem:

  • Kokosöl zum Ausbacken

Anleitungen

  1. Für den Crêpe-Teig die o.g. Zutaten in einer mittelgroßen Schüssel mischen und zu einem glatten Teig rühren. Etwa 10 Minuten ruhen lassen.

  2. Eine beschichtete Pfanne mit Kokosöl ausstreichen und erhitzen. Den Teig mit einet Schöpfkehle dünn in die Pfanne geben und von beiden Seiten ausbacken. Den fertigen Crêpe aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller etwas abkühlen lassen. 

  3. Den Vorgang mit dem restlichen Teig wiederholen.

  4. Für die Füllung den Frischkäse und die Nuss-Nougat-Creme mischen.

  5. Einen Crêpe zur Hälfte mit der Creme bestreichen, mit etwas Kokosraspel bestreuen, zusammen klappen und zusammen rollen. Beliebig viele Crêpes aufrollen und zu einer Pyramide stapeln.

  6. Für die Deko die Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Etwas Abkühlen lassen und über die Crêpes geben. Mit Kokosraspel bestreuen und mit frischen Erdbeeren servieren!

Rezept-Anmerkungen

Rezeptinspiration von Bianca Zapatka.

Wie mögt ihr Crêpes am liebsten?

 

Liebste Grüße,

Emma

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.