Eclairs mit selbstgemachter Puddingfüllung

Was es hier noch gar nicht gibt? Eclairs. Oder besser gesagt Brandteig. Ich gebe zu bis vor ein paar Jahren hatte ich Respekt vor diesem Brandteig und habe eine „Backmischung“ dafür benutzt. Erzählt es aber bloß nicht weiter… ;)

Beachtet man ein paar Regeln ist Brandteig wirklich kein Kunstwerk, sondern macht einfach nur Spaß. Man kann so vieles damit anstellen… Windbeutel, Paris Brest oder eben Eclairs. Man kann ihn süß oder herzhaft füllen. Der Teig selber schmeckt eher nach nichts ;-) Das gefällt mir besonders gut…

Heute fangen wir mit leckeren Eclairs und einer Puddingfüllung an. Habt ihr Lust?

Eclairs mit Puddingfüllung

Leckere Eclairs mit selbstgemachtem Pudding


Gericht Kleingebäck

Zutaten

Für den Brandteig:

  • 60 ml Milch
  • 60 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier

Für die Füllung:

  • 2 Eigelb
  • 40 g Zucker
  • 100 ml Milch
  • 100 g Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 25 g Mehl

Für den Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • etwas Milch
  • etwas Zitronensaft
  • Lebensmittelfarbgel (flieder), optional
  • essbare Blüten

Anleitungen

  1. Für den Pudding Eigelb, Zucker und 50 ml Milch cremig aufschlagen. Das Mehl auf die Masse sieben und unterschlagen. 

  2. Die restliche Sahne, Milch und Vanilleextrakt in einem kleinen Topf aufkochen. Den Eigelbschaum unter Rühren dazugeben und solange Rühren bis die Masse eindickt. Sie darf nicht kochen. Den Pudding mit Frischhaltefolie (direkt auf der Creme) abdecken und abkühlen lassen.

  3. Für den Brandteig den Backofen auf 175 Grad Umluft erhitzen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  4. Milch, Wasser, Salz und Butter in einem kleinen Topf aufkochen. Das Mehl auf einmal dazugeben und zu einem Kloß rühren, bis sich eine weiße Schicht auf dem Topfboden bildet. Den Teigkloß unter Wenden etwa 1 Minute "abbrennen". Den Teig in eine Schüssel umfüllen, etwas abkühlen lassen.

  5. Eier nacheinander mit den Knethaken des Handrührgerätes unterkneten, bis eine glänzende und geschmeidige Masse entsteht. 

  6. Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und etwa 10 gleich große Eclairs auf das Blech spritzen. Die Eclairs im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten goldbraun backen. Die Backofentür sollte währenddessen nicht geöffnet werden. Die Eclairs auf dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


  7. Ein kleines Loch in die Eclairs bohren und den Pudding hineindrücken. Das klappt am besten mit einem Spritzbeutel und einer Fülltülle, wie die für Berliner. 

  8. Aus Puderzucker, etwas Milch und etwas Zitrone einen Guss herstellen. Optional flieder färben. Die Eclairs damit bestreichen und kurz vor dem Servieren mit Blüten dekorieren.

 

Habt ihr schon mal mit Brandteig gearbeitet? Und was ist eure Lieblingskombi?

Habt es fein!

Eure Emma <3

4 Gedanken zu “Eclairs mit selbstgemachter Puddingfüllung

    • Liebe Eva,
      das freut mich riesig, dass sie dir gefallen. Mein Sohn war auch schwer begeistert von ihnen und Herr Lieblingsstücke erst… ;-)

      Hab´ einen tollen Wochenstart,
      Emma <3

    • Vielen herzlichen Dank, liebe Maren! Ich freue mich auch endlich, dass sie alle schön gleichmäßig sind ;-) Meine Versuche in den Jahren zuvor waren nicht wirklich zufriedenstellend, aber jetzt… ;-)
      Hab´ einen feinen Start in die neue Woche!

      Liebe Grüße Emma

Kommentar verfassen