Mermaid-Cheesecake im Glas

Yeap, richtig gelesen. Heute geht es um Meerjungfrauen. Dabei hätte ich nicht gedacht, dass mich dieses Trendthema überhaupt mal erreicht. Klar, ich liebe es mir zu bestimmten Themen Rezepte auszudenken usw., aber man nimmt ja nicht jedes Thema mit…

Das ist genau so wie mit den Einhörnern im letzten Jahr. Wer hätte je gedacht, dass ich da mal ein ganzes Backbuch für einen Kunden backen, stylen und fotografieren würde. Also, ich definitiv nicht. Das Thema Einhörner war mit meiner Einhorntorte im Frühling letzten Jahres eigentlich abgeschlossen. Aber es kommt immer anderes, wenn wie man denkt. Und zack haste dein Fotografen-Belegxemplar in der Hand. Ein komisches Gefühl, wenn man seine Bilder in einem Buch sieht. Total unwirklich.

Ja, auch wenn mittlerweile mehrere Bücher mit meinen Bilder erschienen sind, habe ich immer noch den Wunsch gekniffen zu werden, um zu merken, dass das alles gerade wirklich hier passiert. Ihr glaubt gar nicht, wie dankbar ich dafür bin. Nach über 13 Jahren endlich den Job ausführen zu dürfen, den ich liebe. Endlich. Egal wie stressig es manchmal ist, aber ich sage mir dann immer: „Emma, es ist alles besser als das was du bisher gemacht hast!“ Das wichtigste ist mir aber, dass meine Arbeit von meinen Kunden und Kooperationspartnern geschätzt wird. Wisst ihr was ich meine? Das ist ja leider nicht überall der Fall…

Oha, ich schweife total ab. Ich wollte doch was zu dem neuen Trend des Jahres (?) schreiben. Wir Deutschen sind ja immer ein wenig hinterher. Was in Amerika schon lange Trend ist schwappt dann irgendwann auch hier rüber. Was ich eigentlich sagen wollte, letztes Jahr gab es da diese Anfrage zum Thema Meerjungfrauen backen. Und ich so: „Okayyy – kann man machen!“ Und schwuppdiwupp hatte ich alles gebacken und fotografiert. Wenn man dann ein paar Wochen komplett in diesem Thema drinsteckt entwickelt man frei- oder unfreiwillig eigene Ideen und würde am liebsten in die Produktion eines zweiten Buches starten… Dekozeug lag hier ja noch ohne Ende rum und musste natürlich irgendwie verwurschtet werden. Mein erster Gedanke war: Eine Nicecream-Bowl mit blauem Spirulinapulver. Schön blau, aber natürlich gefärbt. Da werfe ich dann die Fondantflossen rein und gut ist. Gesagt, getan:

Das Rezept für die Nicecream-Bowl ist denkbar einfach. Ihr püriert eine gefrorene Banane mit 1-2 EL TK-Wildheidelbeeren und eine weitere gefrorene Banane mit 1-2 TL blauem Spirulinapulver. Schnell in Schälchen geben und leicht marmorieren. Alles mit gefrorenen Beeren und Perlen und Fondantflossen dekorieren. Fertig! ;-)

Lustigerweise denkt man jedesmal, wenn ein Projekt zu Ende geht: „Ok, das war´s jetzt mit dem Thema. Ich pack´ alles weg.“ Und zack – neue Anfrage im Haus: „Emma, magst du uns eine Meerjungfrauentorte kreieren?“ Ähmm, ja, wenn ihr wüsstet was ich in den letzten Woche so gemacht habe ;-) Deko wieder raus und weiter geht´s. Irgendwann kam mir die Idee: „Was passiert eigentlich, wenn ich Schokolade in diese Silikonformen gieße. Könnte cool aussehen und würde sich im Gegensatz zu Fondant nicht auflösen.

Und Yes, die Flossen sind was geworden. Wo stecke ich die nur rein? Wie wär´s mit Cheesecake im Glas und bitte natürlich gefärbt. Für Blau kommt ja nur das Spirulina-Pulver in Frage und Flieder klappt mit gefrorenen Blaubeeren ganz wunderbar…

Mermaid-Cheesecake im Glas

Cheesecake mit Blaubeeren und Spirulinapulver im trendy Meerjungfrauen-Stil

Gericht Dessert
Portionen 3 Gläser

Zutaten

Für den Keksboden:

  • 50 g Butterkekse
  • 1 TL Kokosöl

Für die Cheesecake-Masse:

  • 50 g TK-Wildheidelbeeren
  • 1 EL frischer Zitronensaft
  • 300 g Speisequark
  • 100 g Mascarpone
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 30 g Zucker
  • 1-2 TL blaues Spirulinapulver

Für die Deko:

  • 1 Handvoll gefrorene Blaubeeren (frisch gekauft und eingefroren)
  • Baisertuffs, z.B. in weiß, hellblau, flieder
  • ca. 100 g Candy Melts in türkis
  • 20 g Candy Melts in weiß
  • Perlmutt-Lebensmittelspray

Anleitungen

  1. Idealerweise fangt ihr mit der Deko an: 1. Die Baisertuffs am Vortag vorbereiten! 2. Für die Schokoladenflossen die Candy Melts über einem heißen Wasserbad schmelzen und in die Silikonform streichen. Etwa 30 Minuten frosten. Vorsichtig aus der Form lösen. Den Vorgang zweimal wiederholen. Die Flossen auf einen Teller legen und mit dem Spray veredeln.

  2. Die Butterkekse zerbröseln. Das Koksöl schmelzen und mit den Kekskrümeln vermischen und in drei kleine Gläser drücken. Etwa 20 Minuten kühlen.

  3. Für den Cheesecake die Wildheidelbeeren mit einem Päckchen Vanillezucker und dem Zitronensaft in einem kleinen Topf erhitzen und weich dünsten. Die Heidelbeeren durch ein Sieb passieren, dabei 2 EL Püree auffangen. Abkühlen lassen.

  4. Quark, Mascarpone und Vanillezucker, Zucker glatt rühren. Die Masse halbieren und den einen Teil mit dem Blaupüree (2 EL) verrühren. Unter die andere Hälfte das Spirulinapulver rühren.

  5. Die Cremes im Wechsel auf den Keksboden geben und mit dem Stil eines Teelöffels leicht marmorieren. 

  6. Vor dem Servieren mit Blaubeeren, Baisertuffs und Schoko-Flossen dekorieren!

Rezept-Anmerkungen

Und jetzt? Jetzt würde ich gerne von euch wissen, was ihr vom Mermaid-Trend haltet. Werden die Einhörner endlich abgelöst? Und wollt noch mehr Ideen zum Thema Meerjungfrauen? Ich freue mich auf euer Kommentar!

Ach ja, solltet ihr was nachbacken, dann markiert mich doch bei Instagram mit #emmaslieblingsstücke!

Habt es fein!

Eure Emma <3

 

 

* BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

3 Gedanken zu “Mermaid-Cheesecake im Glas

  1. Wow, das Thema ist sehr gelungen und man möchte gleich ein Löffelchen holen. Bei uns war das Thema Meerjungfrau vor 3 Jahren schon sehr aktuell. Jedoch wegen den tollen türkisfarben nie ganz verschwunden. Aktuell jedoch sind Flamingo und Faultier bei den Kindern sehr beliebt.

  2. Oh wie zauberhaft *.*
    Das sieht zu schön aus, um es zu essen. Ich bin unendlich dankbar für den Meerjungfrauen Trend. Ich fühlte mich von all den Einhörnern regelrecht erdrückt :D Und mir gefallen die Farben bei dir wahnsinnig gut!!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kathy

  3. Hallo liebe Emma ich muss erstmal loswerden, wie wunderschön deine Mermaid Jars aussehen. Du hast da echt ein Kunstwerk gezaubert. Zum Thema Mermaid Trend kann ich nur sagen, wenn alle Bilder so wie deine aussehen dann immer her da mit :) Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe grüße Sarah

Kommentar verfassen