Bunte Faschingstörtchen mit Sekt

(enthält Werbung)

Fasching hin oder her. Mag man oder mag man eben nicht… Was aber ganz bestimmt jeder mag sind bunte Zuckerstreusel. Ich könnte sie ja überall drauf geben. Einfach um auf Knopfdruck gute Laune zu bekommen… ;-) Aus gegebenen Anlass hätte ich heute sogar kleine Faschingstörtchen mit ganz vielen Streuseln und etwas Sekt für euch… ;-)

Söhnlein Brilliant* hat mich nämlich gefragt, ob ich nicht Lust hätte etwas Kleines für die Faschingsparty mit Sekt zu zaubern. Klar, habe ich das! Denn wie gesagt: bunte Zuckerstreusel gehen immer und ein Schlückchen Sekt hat noch keinem Törtchen geschadet.

Die kleinen Flaschen sind übrigens genauso handlich wie meine Törtchen und zusammen ein nettes Mitbringsel für die nächste Party.

Das Gute an diesen Törtchen: Ihr müsst nicht jeden Boden einzeln backen! Ihr backt einfach einen großen Biskuit auf einem Blech und stecht dann die 12 (für 4 Törtchen) kleinen Kreise aus. Die werden dann mit Creme und etwas Pflaumen-Fruchtaufstrich in der Mitte gestapelt, schnell dekoriert und schon sind sie einsatzbereit. Da bleibt noch genügend Zeit sich fröhlich in Schale zu schmeißen.

Ach ja, sollten Kinder mitessen, dann lasst den Sekt einfach komplett weg. Das funktioniert genauso gut. Soll ja jeder was vom Törtchenglück abbekommen. Mein Sohn hat mir übrigens vorgestern gesagt, dass es für ihn keinen Sinn machen würde als Pirat oder Polizist zu gehen, weil sie keine Waffen mit in die Schule bringen dürfen. Tja, was soll man da machen… Dann gab´s vorgestern noch einen Elternbrief: „Waffen und Konfetti sollten bitte zu Hause gelassen werden!“ Das nenn´ ich mal ´ne ausgewogene Mischung. Waffen sind tabu und Konfetti auch. Warum dann das ganze Verkleidungsspektakel?! Ich meine, Fasching ohne Konfetti?! … Das ist doch wie Törtchen ohne Streusel oder Faschingskrapfen ohne Füllung… Ich glaube, ich muss da nochmal mit der Schulleitung schnacken. Wo bleibt denn da der Spaß?! ;-)

Faschingstörtchen mit Sekt

Kleine Biskuittörtchen - schnell gemacht und ideal für jede Party

Gericht Torte

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 5 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Mehl
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 gstr. TL Backpulver
  • 3 EL Sekt, z.B. Söhnlein Brilliant, halbtrocken*

Für die Creme und Füllung:

  • 150 g Sahne
  • 3 TL San apart
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 200 g Frischkäse
  • 20 g Zucker
  • 2 TL Sekt, z.B. Söhnlein Brilliant, halbtrocken*
  • ca. 80 g Pflaumen-Fruchtaufstrich
  • Zuckerstreusel, nach Belieben

Anleitungen

Biskuit:

  1. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eier trennen und mit dem Zucker 10-15 Minuten dick cremig aufschlagen. Nach etwa 5 Minuten Salz dazugeben und weiterschlagen.

  2. Mehl, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und in drei Teilen auf den Eischnee sieben. Sehr vorsichtig unterheben. Den Sekt unterrühren.

  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen. Glatt streichen und im Backofen etwa 12 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Mit einem Kreisausstecher (7 cm) 12 Kreise ausstechen und beiseite legen.

Creme:

  1. Sahne steif schlagen. San apart und Sahnesteif dabei einrieseln lassen. 

  2. Frischkäse mit Zucker und Sekt glatt rühren. Die Sahne vorsichtig unterheben. 

  3. Die Creme in einen Spritzbeutel mit mittelgroßer Lochtülle füllen und auf 8 Böden einen Rand spritzen. Den Pflaumenaufstrich in die Mitte der Böden geben. Je 2 Böden aufeinander stapeln. Die letzten, ungespritzten Böden auf die Tuffs setzen und komplett mit Tuffs versehen.

  4. Zum Schluß mit Zuckerstreusel verzieren.


Rezept-Anmerkungen

  • Den restlichen Biskuit kann man zerbröseln und mit (restlicher) Creme und Beeren in Gläser schichten und als Dessert servieren.

Habt es fein!

Eure Emma <3

 

*DIeser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Söhnlein Brilliant entstanden. Meine Meinung bleibt dabei unbeeinflusst.

4 Gedanken zu “Bunte Faschingstörtchen mit Sekt

Kommentar verfassen