Rezept Nutella Drip Cake Schokolade Torte backen lecker Geburtagstorte

Nutella-Drip Cake

(Werbung, unbeauftragt)

Heute bekommt ihr die volle Dröhnung Schokolade… in Form eines Nutella-Drip Cakes

Okay, also um ehrlich zu sein, hat die gestern mein Schwager bekommen. Der ist nämlich 30 geworden, steht total auf Schokolade und ohne Nutella kann er nicht leben… behaupte ich jetzt mal ein bissl frech ;-)… Vor ein paar Jahren in unserem Urlaub in St. Petersburg war das wirklich so… Wenn wir im Ausland im Urlaub sind, dann sind wir immer besonders scharf auf die Delikatessen des Landes. Also ging´s dann so schnell wie möglich in den nächsten Supermarkt. Einer mit 59 Kassen und Food bis zum Abwinken. Wir dann so: ” Oh, hast du das gesehen?” ” Und das hier!”  “Kennst du das noch?” “Das hier müssen wir probieren! ” Das waren wir – mein Mann, meine Schwägerin und ich… Und mein Schwager? Der lief los und kam mit einem Glas Nutella an der Kasse an. Unsere Reaktion? “Ist das dein Ernst?” Is´ ja klar! Aber, der meinte es wirklich Ernst ;)… Wie dem auch sei. So ist er, der Herr Schwager 😉  ohne ihn gäbe es diese Story nicht. Und ohne Story keinen Blogpost… letzten Endes kein Rezept für euch! … Also, lieber Schwager, schön, dass es dich gibt 😉

Er hat übrigens schon einiges an Nutella-Geschenken von uns bekommen, aber lustigerweise gab es noch nie eine Nutellatorte… Die gab es dann endlich gestern! Und für euch gibt es heute das Rezept…

Ich habe übrigens noch ein paar Beeren in die Füllung gegeben, damit seine Gäste nicht an einer Überdosis Schokolade sterben… Das wollen wir ja nicht… nur weil er so, so gerne Schokolade und Nutella mag… 😉

 

Rezept Nutella Drip Cake Schokolade Torte backen lecker

 

Rezept Nutella Drip Cake Schokolade Torte backen lecker Geburtagstorte
5 von 5 Bewertungen
Drucken

Nutella Schoko Torte

Die perfekte Torte für Schokofans und Nutella-Junkies

Gericht Torte
Keyword Drip Cake, Nutella, Schokolade

Zutaten

Für die Böden:

  • 300 g weiche Butter + Butter für Form
  • 420 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 450 g Mehl
  • 2,5 TL Backpulver
  • 1,5 TL Natron
  • 60 g Kakaopulver (ungesüßt)
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 300 ml Milch
  • 75 g Sahne

Für die Füllung:

  • 300 g Frischkäse
  • 300 g Nutella
  • 200 g Sahne
  • 4 TL San Apart
  • 100 g Himbeeren
  • 100 g Blaubeeren

Für das Frosting:

  • 140 g Nutella
  • 200 g Frischkäse
  • 2 TL Kakaopulver (ungesüßt)

Für die Dekoration:

  • 100 g Zartbitter-Schokolade (hochwertige)
  • 50 g Butter, weich
  • ca. 100 g Schokoladentäfelchen
  • 3 Schoko-Mini-Donuts
  • ca. 7 Rocher-Pralinen
  • ca. 10 Maltesers

Anleitungen

Für die Böden:

  1. Am Vortag den Backofen 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Bei zwei Springformen (18 cm) den Boden mit Backpapier auslegen, den Rand fetten und mit Backpapierstreifen auskleiden. Die Streifen sollte etwa 3 cm überstehen.

  2. Butter, Zucker und Salz cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterschlagen, jedes etwa 30 Sek., dann das Vanilleextrakt dazugeben.

  3. Mehl, Backpulver, Natron und Kakao mischen und im Wechsel mit Joghurt, Sahne und Milch unterheben. Zügig und nur so viel Rühren wie nötig.

  4. Den Teig auf beide Springformen verteilen und im vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Die Böden aus dem Ofen nehmen und aus der Form lösen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. (Die Böden in Frischhaltefolie wickeln und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank ruhen lassen, die Böden lassen sich dann besser schneiden.) Die Böden je zweimal waagerecht durchschneiden. 

Für die Creme:

  1. Beeren soweit nötig Beeren putzen, waschen und trocknen lassen.

  2. Frischkäse und Nutella glatt rühren. Sahne steif schlagen. San Apart dabei einrieseln lassen. Sahne vorsichtig unter die Nutellacreme heben.

  3. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring (bei der Höhe dieser Torte empfehle ich euch Tortenrandfolie zur Verlängerung des Tortenringes) umschließen. 1/5 der Creme und der Beeren einfüllen. Den zweiten Boden auflegen und den Vorgang wiederholen, bis Creme, Böden und Beeren aufgebraucht sind. Den letzten Boden mit der Unterseite nach oben auflegen. Die Torte mit Frischhaltefolie abdecken und mind. 3 Stunden kühlen.

Für das Frosting:

  1. Nutella und Frischkäse glatt rühren. Kakao dazugeben und nochmal verrühren. Die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und mit dem Frosting einstreichen. Kühlen.

Für die Deko und den Drip:

  1. Schokolade hacken und über einem heißen (nicht kochendem) Wasserbad schmelzen. Die Butter zur Schokolade geben und verrühren. Sobald die Ganache die passende Konsistenz hat, die Ganache mit Hilfe eines Teelöffels langsam am Tortenrand runterlaufen lassen. Den Rest der Kuvertüre auf die Torte streichen und sofort mit Mini-Donuts, Rocher und Maltesers dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Bei hohen Torten nutze ich immer Tortenrandfolie* zur Verlängerung meines Tortenringes.
  • Tipps für den perfekten Drip Cake gibt es hier.
  • Im Sommer lässt sich das Törtchen wunderbar mit frischen Beeren dekorieren.
  • Wenn ihr Mini-Schokotäfelchen selber herstellen wollt, dann empfehle ich euch diese Silikonform*.

 

Rezept Nutella Drip Cake Schokolade Torte backen lecker GeburtagstorteRezept Nutella Drip Cake Schokolade Torte backen lecker Geburtagstorte

Könnt ihr auch nicht ohne Schokolade und Nutella leben? Schreibt doch mal! Und was wäre eure Lieblingskreation mit Nutella?

Habt es fein!

Eure Emma<3

 

P.S.: Die Torte war gestern übrigens als erstes weg. Lag sicher an den gekauften Schoko-Donuts 😉

 

 

* BEI DEN AMAZON-LINKS HANDELT ES SICH UM AFFILIATE-LINKS. SOLLTET IHR DARÜBER BESTELLEN ERHALTE ICH EINE KLEINE WERBEKOSTENERSTATTUNG, DIE PRODUKTE KOSTEN EUCH KEINESFALLS MEHR!

60 thoughts on “Nutella-Drip Cake

  1. Zum Drip: hochwertigeSchokolade oder Kuvertüre? Es wäre super, wenn du das genauer definieren könntest evtl. auch eine Marken nennen könntest. Meistens nehme ich Kuvertüre mit Sahne manchmal platzt sie nach dem Kühlen aber auf 🙁

    LG

    • Liebe Jeanette,

      Marken möchte ich an dieser Stelle nicht unbedingt nennen. Wichtig ist, dass du keine Billigdiscounter-Schokolade verwenden solltest. Die Zartbitter sollte einen Kakaoanteil von mind. 70 % haben. Meinen Drip mache ich immer mit Butter und wichtig ist auch, dass du die Schoki über einem heißen und nicht mehr kochendem Wasserbad schmilzt.

      Liebe Grüße,
      Emma

  2. Hallo,
    tolles Rezept, ich backe für die Kinder jedes Jahr was anderes. Das Grundgerüst gefällt mir sehr gut, leider hat sich meine tochter einen Kuchen in H-Form gewünscht, das müsste aber auch gehen oder was denkst du?

    • Hallo Diana,
      im Prinzip schon. Allerdings würde ich dann eher ein Päckchen Gelatine Fix in die Sahne schlagen.

      Liebe Grüße, Emma

  3. Hallo liebe Emma,
    würde gerne deine leckere aussehende Torte ausprobieren, allerdings in einer 26 Form. Wenn ich dein Rezept verwende wir die Torte nur nicht so hoch, oder soll ich die Zutaten besser umrechnen?

    Vielen Dank
    LG

    • Liebe Janine,
      die Torte würde dann sehr flach werden. Ich würde die Mengen verdoppeln, wobei du dann natürlich nen Kracher backen würdest. 😉

      Liebe Grüße,
      Emma

  4. Der Tortenring ist vermutlich essentiell oder? Habe nämlich keinen … :/ wie fest ist denn die Creme? Würde es auch komplett mit Tortenrandfolie gehen?

    • Hey Miriam,
      je nachdem wie stabil deine Tortenrandfolie ist könntest du auch damit arbeiten.
      Die Creme ist nicht super flüssig, aber ein Tortenring kann einem schon sehr helfen, die Torte gerade zu stapeln. 😉

      Liebe Grüße,
      Emma

    • Liebe Nicole,

      definitv. Ich verwende bei diesem Rezept 18 cm. Die Angabe findest du auch im Rezept. 😉

      Liebe Grüße,
      Emma

    • Liebe Tosca,

      eigentlich nicht. Außer du kannst sie gut kühlen. Alternativ könnte man die Füllung auch gegen eine Buttercreme tauschen. Allerdings denke ich, dass es schmecken wird. 😉

      Liebe Grüße,
      Emma

    • Liebe Leonie,
      leider nicht. Aber die komplette Torte kannst du ruhig einen Tag vorher zubereiten.

      Liebe Grüße, Emma


  5. Hey!
    Kann ich die Tortenböden auch schon heute machen?! (Donnerstag) brauche sie nämlich erst am Samstag? Oder werden sie dann zu trocken? Morgen gebe ich dann die Creme und eine Ganache drüber sowie Fondant! Danke lg

    • Hey Michi,

      Du kannst sie abgekühlt und in Frischhaltefolie gewickelt locker 2-3 Tage im Kühlschrank lagern.

      Liebe Grüße,
      Emma


  6. Hallo Emma ,
    Ich würde die torte gerne nachbacken und wollte fragen , ob ich statt Frischkäse auch Mascarpone verwenden kann?
    Liebe Grüße


  7. Hallo Emma,
    ich habe gestern Abend die Böden für die Nutella Torte gebacken.
    Ich möchte die Torte morgen verschenken.
    Kannst du mir sagen, ob ich sie heute komplett fertig machen und dann bis morgen kühlen kann oder wird sie dann matschig?
    Viele Grüße,
    Nina

    • Liebe Nina,
      bitte entschuldige meine späte Antwort.
      Du kannst die Torte super vorbereiten. Die Ganache und Deko würde ich allerdings am Tag der Feier auf die Torte geben/setzen.

      Liebe Grüße,
      Emma


  8. Hi Emma,

    habe die Torte für meine Tochter gebacken. Ich habe sie aber mit einem 26er Durchmesser angefertigt und habe auf dem ersten Boden und dem dritten dünne Bananen Scheiben gelegt, auf den anderen Himbeeren. Sie ist super gut angekommen und trotz der Monster Größe ist sie fast ganz verputzt worden. Da sie für meine Tochter war, habe ich die Deko verändert, ich habe weiße Duplo,Kindercountry und Donuts verwendet. Dann habe ich noch eine Smartis Rolle im 3 D Style angebracht und die Smartis mit auf der Torte dekoriert.
    Vielen Dank für diese super Torte, werde mal öfter auf deinen Seiten vorbei schauen ?
    Schade das ich kein Foto hochladen kann ?
    LG Maik

  9. Hallo Emma ,

    ich habe es ja richtig verstanden das es dann sechs Böden sind ?
    Wow, dann ist das mal ne Torte ! Möchte sie nächste Woche für meine Tochter zum Geburtstag machen. Allerdings mit einer 26 oder 28er Form. Da noch viele Gäste kommen.

    LG Maik

    • Hi Maik,
      ja, genau! Du backst 2 Böden und schneidest beide jeweils zweimal durch. Und Ja, es ist ´ne Bombe. Es reichen da aber auch schmale Stücke pro Person, so dass du definitiv mehr als 12 Stücke bekommst. 😉

      Gutes Gelingen!
      Liebe Grüße,
      Emma

  10. Hallo Emma,

    die Torte sieht unfassbar toll aus *-* Ich würde sie gerne für die Geburtstagsfeier meines Freundes backen. Wie viele Stücke bekomme ich ca. aus der Torte?

    Danke und liebe Grüße
    Julia

    • Hallo liebe Julia,

      Danke, das freut mich total! Also, mindestens 12 Stücke, aber ich tendiere zu 16. Durch die Höhe kann man ganz gut schmale Stücke schneiden…

      Liebste Grüße,
      Emma


  11. Liebe Emma,
    danke für das großartige Rezept. Ich habe die Torte letztes Jahr für eine Nutella-süchtige Freunding gebacken und werde sie am Wochenden auf Wunsch noch einmal backen.
    Leider ist irgendwas schiefgegangen als du die Abwandlung für deine Tochter geposted hast. Jetzt ist nämlich das Original-Rezept nicht mehr da und ich weiß nicht mehr, was genau in das Frosting rein kam.
    Hiiiilfe!

  12. Hello ehm ich hätte ne frage zum Rezept?
    Ich bin Konditorin und hätte das Rezept genau so genommen wie es steht.
    Mein Freund meinte nur ob es wirklich Frischkäse ist oder doch eher Topfen (da er deutscher ist)
    So wollte ich mich nur versichern das es wirklich frischkäse ist oder nicht
    ???Danke in voraus

    • Hallo liebe Emma!
      Eine Frage, ist mit den 75g Sahne flüssige Schlagsahne gemeint? Ich werde die Torte im November für meine beste Freundin backen und wollte schon mal sichergehen, dass ich alles verstehe 😀

  13. Hallo Emma,
    habe gestern versucht deine Torte nachzubacken. Leide ging mittendrin mein Herd kaputt, Unterhitze defekt.
    Ich habe eine 18 er Springform benutzt und den Teig geteilt, die Form war bis zum Rand gefüllt…wenn der Teig noch richtig aufgegangen wäre, wäre er komplett drüber gelaufen. Ist die Mengenangabe für den Kuchen so richtig? Es waren insgesamt nacher über 2 Kilo Teig?
    Auch die Creme und das Frosting kommt mir für eine 4 stöckige 20 cm Durchmesser Torte recht viel vor?
    Hab ich etwas falsch gemacht?

    Liebe Grüße
    Nancy

    • Hallo liebe Nancy,

      wie hoch sind denn deine Backformen? Der Teig geht nicht so stark auf, so dass es bei mir nie zum Überlaufen gekommen ist. Die Böden habe ich erst vor 2 Wochen selbst gebacken und es passte gut. Und Ja die Torte ist ein Riesenklopper. Keine kleines Törtchen! Sehr schade, dass dein Backofen kaputt gegangen ist.

      Liebe Grüße,
      Emma

    • Einen Anschnitt gab es damals leider nicht, weil ich sie verschenkt habe. Aber zwischen vier Schokoböden wird eine Creme aus Nutella, Frischkäse und Beeren geschichtet… Vielleicht hilft das 😉

      Liebe Grüße,
      Emma

    • Hallo Emma, wenn ich die doppelte Menge mache, muss ich dann trotzdem in 2 Formen? Wie hoch ist die Torte ca gewesen mit den 18er Formen und für wie viel Personen ca?! Liebe Grüße Franzi

      • Hey Franzi,

        auch bei der doppelten Menge empfehle ich dir zwei Formen. Zusammengebaut ist der Kuchen mind. 10 cm hoch und reicht je nach Breite der Stücke für 12 Personen.

        Liebe Grüße,
        Emma

  14. Ich hab die Torte heute nachgebacken. Es war meine erste Torte, die ich gemacht habe und es war überraschend unkompliziert. Meine Mädels waren total begeistert! 🙂 Danke für dieses tolle Rezept!
    P.S.: Das einzige Problem was ich hatte, waren die kleinen Schokotäfelchen. Trotz vermeindlich richtiger Temperierung und Aushärtung, sind sie andauernd weiß angelaufen. Selbst noch Stunden nach dem Aushärten haben sie ihre Farbe geändert. 😀 In der Not habe ich dann einfach kleine Kinder Country verwendet.

    • Liebe, liebe Mareike,

      vielen lieben, lieben Dank für dein tolles Feedback! Das freut mich gerade total!

      Ich lege die Silikonform zum Aushärten in den Froster und vermeide so diese Flecken. Aber Kinder Country ist doch auch super, oder? 😉

      Liebste Grüße,
      Emma

  15. Heey liebe Emma,

    Die Torte sieht unfassbar gut aus ! Ich mag sie zu Samstag für meinen Vater zum Geburtstag nachbacken. Ich werde sie aber in zwei 20er Formen backen, die Backzeit dürfte sich ja nicht stark ändern oder? Und hast du die Böden über Nacht in den Kühlschrank gegeben bis du die Torte dann am nächsten Tag gefüllt und gestapelt hast, oder hast du die Böden einfach nur in Folie gepackt und bei Zimmertemperatur gelassen bis zum nächsten Tag?

    Liebe Grüße,
    Johanna

    • Hey liebe Johanna,
      die Backzeit dürfte sich minimal verändern. Ich würde einfach 5-10 Minuten vorher die Stäbchenprobe machen, um sicher zu gehen, dass die Böden nicht zu trocken werden.
      Also, ehrlich gesagt habe ich die Tortenböden gar nicht zwischengelagert… 😉 Das Ruhenlassen macht es aber einfacher sie durchzuschneiden. Ich würde sie einfach über Nacht in den Kühlschrank packen – Frischhaltefolie nicht vergessen. Ich freue mich auf dein Ergebnis.

      Ganz liebe Grüße,
      Emma

  16. Habe diese Torte für einen Geburtstag nachgebacken, sah auch toll aus… für 10 minuten. Dann sind alle Schichten auseinander gerutscht, bevor das Geburtstagskind die überhaupt sehen konnte. Habe dann einen riesen Matschhaufen verschenkt. Geschhmeckt hat es trotzdem, aber etwas traurig war ich schon. War nämlich auch nicht ganz so günstig alle Zutaten ^^’

    • Ok, das ist ja mega ärgerlich. Wie lange hast du sie gekühlt? Oder hast du irgendetwas weg gelassen? Die Torte wurde mittlerweile von einigen anderen nachgebacken. Bisher gab es keine Probleme mit dem Halt!
      Das tut mir leid!
      Liebe Grüße,
      Emma

  17. Hallo Emma,
    die Torte sieht TRAUMHAFT aus. Ich bin ja auch ein grooooooßer Nutellafan. Und heute ist auch noch Welt-Nutella-Tag. Dreimal darfst Du raten, was bei mir heute auf dem Brot gelandet ist 😉
    Liebste Grüße,
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.