Orangen-Schoko-Käsekuchen

Wenn die liebste Freundin Käsekuchen von deinem Blog backt, ihn mit Orangen aufpeppt und zum alljährlichen Adventsessen mitbringt, dann freue ich mir erst einmal ´nen Keks. Erstens die Freundin ist da. Zweitens einer meiner liebsten Käsekuchen ist mit dabei. Und drittens die Küche ist sauber geblieben! Juhu! Besser kann´s nicht laufen. Und viertens ich kann mal wieder ganz spontan einen neuen Beitrag für euch reinschieben. Und das trotz einem 10 Minuten Styling und Shooting. Die spontansten Dinge sind eben einfach die Besten!

Aber so nebenbei erwähnt müsste ich diesen Beitrag eigentlich komplett meiner Freundin widmen. Blöd nur, dass ich kein großer Redenschreiber bin und auch nicht wirklich „romantisch“ veranlagt. Sowas wird mir meistens recht schnell schnulzig, wobei meine nähere Umgebung das ja doch ab und zu vertragen könnte. Ich weiß…

Jedenfalls ist das mit meiner Freundin so: Wir wurden schon oft gefragt, ob wir Geschwister sind. Sind wir nicht. Wir sind nicht mal verwandt. Auch nicht über tausend Ecken. Unsere Männer schütteln regelmäßig den Kopf und einer sagt dann meistens: „Das gibt´s jetzt echt nicht. Ihr könntet Schwestern sein!“ Wir lächeln dann nur und zucken mit den Schultern! Wir verstehen uns auch wenn wir uns nicht jeden Tag schreiben, sehen oder sprechen! Keiner ist sauer, wenn man sich mal eine oder zwei Wochen nicht meldet. Wir verdrehen beide die Augen, wenn unsere besseren Hälften mal wieder rumspinnen und nach einer verrückten Geschäftsidee suchen. Wir backen beide gerne. Dabei isst sie auch furchtbar gerne Kuchen und ich lieber herzhaft. Wahrscheinlich ist das auch der springende Punkt. Sie mag´s eher süß und ich eher herzhaft. Wir würden uns somit nie was wegessen. Denn bei Geld Essen hört die Freundschaft ja bekanntlich auf. ;-)

Außerdem ist sie das perfekte Handmodel und liest meine Beiträge fast immer Korrektur, ohne dass ich sie je darum gebeten habe. Geht ein Post online, dann kommt oft ein paar Stunden später eine WhatsApp mit einem Smiley. Meistens habe ich dann mal wieder schneller gedacht als getippt und ein paar Wörter vergessen und verdreht ;-) Ich sollte sie einstellen. Was meint ihr?

Jetzt aber schnell zum Rezept:

Drucken

Schoko-Orangen-Käsekuchen

Saftiger Schoko-Käsekuchen mit einer feinen Orangennote

Gericht Kuchen

Zutaten

  • 200 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 250 g weiche Butter
  • 300 g brauner Zucker
  • 6 Eier
  • 600 g Speisequark
  • 200 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 1/2 Bio-Orange

Für die Deko:

  • 70 g Zartbitter-Schokolade
  • 1 Bio-Orange

Anleitungen

  1. Kuvertüre hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd ziehen und abkühlen lassen. 

  2. Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine 26er-Backform mit Backpapier auslegen.

  3. Butter und Zucker cremig rühren. Eier und Quark dazugeben und glatt rühren. 

  4. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Zusammen mit Mehl, Backpulver und Salz mischen und auf die Buttermasse geben. Unterrühren.

  5. Den Teig halbieren und unter die eine Hälfte die Kuvertüre ziehen. Abrieb einer 1/2 Orange und 2 EL Orangensaft unter die Schokomasse rühren.

  6. Mit zwei Esslöffeln den hellen und den dunklen Teig abwechselnd in die Mitte der Form geben. Zum Schluß mit einer Gabel leicht marmorieren. Etwa 40-45 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und in der Form abkühlen lassen.


  7. Für die Deko Zartbitter-Schokolade hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Mit einem Löffel oder einer Dekorierflasche auf dem Käsekuchen verteilen. Mit Orangenscheiben dekorieren!

Startet fein in die letzte Adventswoche und lasst euch nicht stressen.

 

Liebste Grüße,

Emma <3

4 Gedanken zu “Orangen-Schoko-Käsekuchen

  1. Könnte es sein, dass die Eier im Rezept fehlen? Ich würde den Kuchen gerne zu Weihnachten backen. Sieht so was von lecker aus. Liebe Grüße und frohe Tage vor dem Fest.

    • Hallo liebe Christa,

      ja, die sind mir mal wieder rausgesprungen. Seitdem ich dieses neue Rezept-Plugin habe habe ich immer Probleme mit den Eiern …. Hmmm … ;-)

      Vielen Dank. Ich wünsche dir auch eine stressfreie Zeit vor dem Fest.
      Liebe Grüße Emma

Kommentar verfassen