Eierschachtel-DIY & Schoko-Mini-Cupcakes zu Ostern

Seit ein paar Jahren mache ich es mir Ostern zur Tradition Eierschachteln zu bekleben, bemalen oder sonst irgendwie zu dekorieren. Heute zeige ich euch meine Variante aus dem letzten Jahr und wie man mit relativ wenig Aufwand nette, kleine Ostergeschenke oder Mitbringsel basteln kann.

Die Mini-Cupcakes, die es im letzten Jahr dazu gab, passen haargenau in so eine Eierschachtel und lassen sich prima einen Tag vorher zubereiten. Werden irgendwo mal Schoko-Cucpakes benötigt, dann greife ich eigentlich immer auf mein „Standard“-Rezept zurück (KLICK). Der Teig ist und bleibt schön saftig und das Frosting wird im Kühlschrank fest. So kann man wunderbar Zuckerblüten auf die Swirls setzen ohne dass sie sich auflösen oder man dekoriert mit kleinen Schokoeiern. Ich nehme da meistens Cadbury-Mini-Eggs, die ihr im Netz bekommen könnt. Oder ihr habt das Glück und habt einen English Shop in eurer Nähe, die führen diese Eier meistens. Geschmacklich könnt ihr bei dem Rezept natürlich variieren. Für etwas fruchtiges einfach je eine Himbeere mit in die Cupcakeform drücken. Einen Teil der Milch könnt ihr aber auch durch Eierlikör oder Baileys ersetzen. Jeder wie er mag.

Die Eierschachtel könnt ihr in größeren Mengen z.B. bei eBay bestellen. Die Farbe, am besten ihr nehmt matte oder Kreidefarbe, bekommt man u.a. recht günstig bei Action. Es gibt da (zumindest war das im Januar der Fall) einige Pastelltöne, wie flieder, rosa, mint und weiß. Der Rest ist denkbar einfach. Ihr pinselt die Eierkartons nach Lust und Laune an und lasst sie trocknen. Danach bestückt ihr sie mit Mini-Cupcakes, kleinen Osterhasen oder anderen Kleinigkeiten und bindet ein hübsches Band drumherum. Wer mag dekoriert außerdem noch mit einer paar frischen Blümchen. Das freut den Beschenkten ganz sicher noch ein bisschen mehr ;-)

Für ca. 24 -30 Mini- Cupcakes benötigt ihr:

Cupcakes:

  • 120 g Zucker
  • 60 g zimmerwarme Butter
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 100 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 1,5 TL Backpulver
  • 150 ml Milch (oder 100 ml Milch + 50 ml Baileys)

Frosting:

  • 120 g Zartbitter-Schokolade oder Kuvertüre
  • 40 ml Sahne
  • 30 g Puderzucker
  • 150 g Frischkäse

Deko:

  • Cadbury-Mini-Eggs oder andere Schokoeier
  • kandierte Blüten, gibt es z.B. hier

So wird´s gemacht:

Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffinblech mit Papierbackförmchen auslegen. Zucker, Butter und Salz cremig schlagen. Ei mind. 1 Min. unterschlagen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, auf die Buttermasse sieben und mit Milch unterrühren. Teig zu 3/4 in Papierbackförmchen füllen und im Ofen ca. 12 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für das Frosting Schokolade hacken und in eine kleine Schüssel geben. Sahne aufkochen und auf die Schokolade geben. Für ca. 5 Min. abdecken. Danach kräftig durchrühren bis die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Puderzucker sieben und mit Frischkäse aufschlagen. Schokolade unterschlagen und abkühlen lassen. Bevor sie fest wird in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen und kleine Swirls auf die Cupcakes spritzen. Mit Schokoeiern oder kandierten Blüten dekorieren.

Noch mehr kleine Geschenkideen zu Ostern gibt es hier und hier.

Und weil immer einer fragt ;-) Die Cupcake-Förmchen gibt es hier. Ich habe davon einen ziemlich großen Vorrat im Haus und benutze sie fast nur noch.

Habt es fein und verratet mir doch mal was bei euch im Osterkörbchen landet ;-)

Eure Emma <3

6 Gedanken zu “Eierschachtel-DIY & Schoko-Mini-Cupcakes zu Ostern

  1. Oder man hat das riesenglück das verwandte in canada leben und man somit die Mini eggs direkt da beziehen kann… Sogar in canadischen Verrats Größen 😉

    Sehr süß die Idee und zum nachahmen geradezu verlockend

Kommentar verfassen