Zwetschgen Mandel-Torte

(enthält Werbung, unbezahlt)

Ihr Lieben.

Letzte Woche habe ich euch hier (KLICK) schon erzählt, dass ich einen kleinen Sweettable bestücken durfte. Als ich angerufen und mir auch noch freie Hand gelassen wurde war sofort klar: Die Torte vom Sweet Dreams-Blog muss es werden. Ich liiiebe Zwetschgen, aber ich habe noch nie, wirklich nie, eine Zwetschgentorte gebacken.


Zwetschgen sind einfach so typisch für Streuselkuchen und Crumble. Ab jetzt gehört diese Torte auch zu meinen „Klassikern“. Genauso wie die Red Velvet-Cupcakes und der Mango Himbeer-Cheesecake im Glas. Die stehen regelmäßig auf meiner To-Bake-Liste, wenn irgendwas besonderes ansteht.

Ich hätte weinen können, als ich die Torte vom Tortenring gelöst habe. Das Einzige was ich von ihr hatte, war etwas Creme, die hängen geblieben war. Die habe ich dann still und heimlich abgeschleckt und mich innerlich geärgert: „So ein…, dass ich die Torte jetzt wegbringen muss!“ Ich hätte am liebsten, wie meine kleine Tochter manchmal (!) ;-), mit den Füßen auf den Boden herum gestampft. Nicht, dass ihr jetzt denkt, dass sie das von mir haben könnte… ;-)

Für´s Fotografieren hatte ich nur 5 Minuten. Herausgekommen sind drei ganze Fotos, die man zeigen kann…

Wer wissen will, warum ich fast geweint hätte, der backt die Torte am besten gleich selber nach. Die Torte ist ein MUSS. ;-) Und wem sie genauso geschmeckt hat wie mir, der hinterlässt ein paar Worte. Abgemacht? (Das hätte mein Sohn jetzt gesagt ;-))

Zwetschgen-Mandel-Torte

Oberleckere Zwetschgen-Torte mit Mandeln

Gericht Torte
Keyword Torte, Zwetschgen

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 110 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 20 g gemahlene Mandeln

Für die Füllung und Deko:

  • 6 Blatt rote Gelatine
  • 70 g Zucker
  • 200 ml Apfelsaft
  • 400 g gewürfelte Zwetschgen
  • 200 g Mascarpone
  • 200 g Sahnequark
  • 1 Prise Zimt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 50 g geröstete Mandelblättchen

Anleitungen

Für den Biskuit:

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Eier trennen. Eiweiß und Salz steif schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen.

  2. Die Eigelbe vorsichtig unterrühren.

  3. Mehl, Backpulver und Zimt mischen und auf die Eimasse sieben. Die Mandeln dazugeben und unterheben. 

  4. Den Teig dritteln und in drei mit Backpapier ausgelegte Springformen (18 cm) füllen. Etwa 15 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Aus dem Ofen holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung:

  1. 30 g Zucker, Apfelsaft und die gewürfelten Zwetschgen in einem kleinen Topf aufkochen. Abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen.

  2. Die Gelatine in kaltem Wasser aufweichen, ausdrücken und in 200 ml warmen Saft auflösen. 100 ml entnehmen und zu den Zwetschgen geben.

  3. Einen Tortenboden auf eine Tortenplatte setzen und mit einem Tortenring umschließen. Die abgekühlten Zwetschgen auf den Boden geben und bis zur weiteren Verwendung kühlen.

  4. Mascarpone, Quark, Restzucker, Zimt und Zitronensaft glatt rühren. Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen.

  5. 100 ml Saft mit 3 EL Creme vermengen. Rest Creme und zum Schluß die Sahne unterheben. Ein Drittel der Creme auf die Zwetschgen geben. Den zweiten Boden auflegen. Ein weiteres Drittel Creme auf den Boden geben und glatt streichen. Den letzten Boden auflegen und mit der Restcreme, bis auf 6 EL, bedecken.

  6. Die Torte und die Restcreme etwa 4 Stunden kühlen. Die Torte aus der Form lösen mit der Restcreme einstreichen. Die Mandelblättchen an den Rand drücken. Die Torte mit einer aufgeschnittenen Zwetschgen und Puderzucker verzieren und servieren.

 

So und ich wünsche euch jetzt den schönsten Sonntag mit dem größten Zwetschgenhunger… hihi…

Habt es fein,

Emma

11 Gedanken zu “Zwetschgen Mandel-Torte

  1. Hallo zusammen
    Ich hab die Torte letztes Jahr auch gebacken und sie schmeckt einfach himmlisch und sieht traumhaft aus. Konnte mir eine Zwetschgentorte auch nicht vorstellen.

  2. Deine Torte sieht einfach himmlisch aus! Ich glaube, ich könnte sie auch kaum weggeben.
    Auf jeden Fall werde ich sie mir auf meine To-Do-Liste setzen … solange die Zwetschgen noch da sind ;) .
    Liebe Grüße,
    Mariola

  3. Hallo Emma, jetzt bin ich echt neugierig auf die Torte! Zwetschgen sind in meiner Küche sowieso gerade immer zu finden. Mal schauen, wann ich sie ausprobieren kann, das sieht so lecker aus :) Liebe Grüße, Carina

Kommentar verfassen